Bücherei Bergkamen ist zweitbeste Bibliothek in Deutschland

Vorbildliches Migranten-Projekt

BERGKAMEN Die kleine Stadtbücherei Bergkamen hat einen ganz großen Coup gelandet. Beim bundesweiten Wettbewerb "Bibliothek des Jahres" erreichte sie den zweiten Platz - gleich hinter Berlin.

18.06.2011, 16:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Bücherei Bergkamen ist zweitbeste Bibliothek in Deutschland

Die bekannte Buchreihe "Was ist was?" gibt es in der Bibliothek Bergkamen auch auf Türkisch.

Stolz zeigt Bibliotheksleiter Wolfgang Vogelmann sein Werk - eine Mediothek mit Sachbüchern, Romanen und Kinderbüchern in türkischer Sprache. Mit diesem und vielen weiteren integrativen Projekten beeindruckten er und sein Team die Jury des Wettbewerbes, der vom Deutschen Bibliotheksverband und der ZEIT-Stiftung Bucerius ausgeschrieben worden war. Die Fachleute lobten, dass die Bibliothek "landesweit führend in der Integrationsarbeit" sei.Frühkindliche Förderung Die Zeitspanne, in der Kinder den Großteil ihrer Sprache lernen, liegt im frühkindlichen Bereich. "Es gibt aber teilweise fünfjährige Kinder hier, die weder Deutsch noch ihre Muttersprache Türkisch gut sprechen können. Dort setzen wir an", erklärt Wolfgang Vogelmann. "Wir haben uns deshalb die frühkindliche Förderung und die integrative Arbeit auf die Fahne geschrieben."

Vorleseprojekt In Zusammenarbeit mit 16 Kindergärten aus Bergkamen bietet die Bibliothek ein zweisprachiges Vorleseprojekt an. Vogelmann: "Wir bilden ein- und zweisprachige Vorlesepatinnen aus, die dann ein Mal pro Woche in einen Kindergarten fahren und dort vorlesen." Zudem gibt es jeden Mittwoch eine zweisprachige Leseschule für junge Eltern und die gebührenfreie Bibliotheksmitgliedschaft, bis das Kind sechs Jahre alt ist. "Von Oktober bis jetzt hatten wir 14 Schulungen. Besonders bei den türkischen Müttern sind die ein Renner", so Vogelmann. Aber nicht nur die Eltern werden direkt angesprochen: auch für die Kinder ist die Bibliothek mittlerweile ein Aufenthaltsort geworden. "Hier werden nach der Schule Hausaufgaben gemacht oder die Jugendlichen treffen sich einfach so", erzählt Vogelmann und berichtet von einem türkischen Fest in Bergkamen, an dem die Bibliothek beteiligt war: "Der Satz, den ich dort über unser Angebot immer wieder hören konnte, war: 'Endlich mal was für uns!'"

Viele türkische Bücher Tatsächlich hat die Bibliothek inzwischen ein großes Angebot an Büchern in türkischer Sprache. "Der reicht mittlerweile von Sachbüchern zu Kinderbüchern und neuesten Bestsellern", erzählt Vogelmann, der sich seit zwölf Jahren mit dem Aufbau des Bestandes beschäftigt. Er selbst hat eineinhalb Jahre Türkisch gelernt: "Ein paar Begriffe verstehe ich, aber bei dieser schweren Sprache braucht man lange, um sie sprechen zu können." www.bibliothek.bergkamen.de

 

Lesen Sie jetzt