Bundesgerichtshof

Bundesgerichtshof

Das Essener Landgericht muss sich noch einmal mit dem Fall des pensionierten Lehrers (76) aus Nordkirchen beschäftigen, der einen ehemaligen Schüler sexuell missbraucht hat. Der Bundesgerichtshof hat

Einer der unangenehmsten Angeklagten der vergangenen Jahre wird demnächst erneut auf der Anklagebank des Dortmunder Landgerichts sitzen. Der 41-Jährige hatte mit seiner Revision gegen die Verurteilung

Die Urteilsbegründung ist viele Seiten lang, das Urteil fiel aber bereits nach wenigen Minuten im Saal des Amtsgerichts: Die neue Tarifstruktur der Stadtwerke Lünen beim Trinkwasser mit dem umstrittenen Von Britta Linnhoff

Prozess wegen Steuerhinterziehung

Ex-Envio-Chef Neupert freigesprochen

Nach der Einstellung des Verfahrens um den PCB-Skandel folgt jetzt ein weiterer Erfolg vor Gericht für den ehemaligen Envio-Geschäftsführer Dirk Neupert. Im Prozess wegen Steuerhinterziehung wurde er

Der Trend war anders als die Prognosen. In Schwerte gibt es mehr Kinder als erwartet. Und das ist ein Problem, denn die Eltern haben einen Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz. Die Stadt muss und Von Heiko Mühlbauer

Wer Waren im Schaufenster ausstellt, muss sie mit dem Preis auszeichnen. Dieser Grundsatz galt jahrelang im Einzelhandel - jetzt hat ihn der Bundesgerichtshof gekippt. Wie reagieren die Händler in Castrop-Rauxel Von Gabi Regener

Vor einer Woche ist ein Lüner verurteilt worden, in einem Wohnhaus an der Jägerstraße eine Bombe gezündet zu haben. 12 Jahre Haft lautete das Urteil. Nun steht fest: Der Fall ist noch nicht abgeschlossen.

Mit drei Jahren und vier Monaten Haft für den Dortmunder Haupttäter sowie Bewährungsstrafen für zwei seiner Komplizen ist am Landgericht der Prozess gegen drei Werkzeug-Hehler zu Ende gegangen. Trotz

Der angebliche Schmiergeld-Skandal in der Kraftwerksbranche beschäftigt demnächst auch den Bundesgerichtshof. Ein ehemaliger EON-Mitarbeiter aus Wulfen hat Revision gegen seine Verurteilung durch das

Nach fast sechs Monaten Verhandlungsdauer hat das Landgericht einen 26-jährigen Mann aus Lütgendortmund wegen 61-fachen sexuellen Missbrauchs zu fünf Jahren Haft verurteilt. Der Angeklagte soll ab Spätsommer

In NRW gilt bereits seit 2013 die Rauchwarnmelder-Pflicht: Neubauten müssen seither mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein – bis Ende 2016 gilt das für sämtliche bestehenden Haushalte. Was bedeutet das

Der Bandidos-Prozess mit Selmer Beteiligung geht in eine neue Runde. Was sich bereits nach der Urteilsverkündung am vergangenen Freitag am Landgericht Münster abzeichnete, ist nun offiziell: Es gibt ein

Im Prozess um die tödliche Messerattacke auf einen 18-jährigen Schüler vor vier Jahren hat ein Psychiater den Angeklagten am Mittwoch für voll schuldfähig erklärt. Unklar bleibt allerdings weiterhin,

Vier Jahre nach einer tödlichen Messerattacke in der Dortmunder Nordstadt beschäftigt der Fall noch einmal das Dortmunder Landgericht. Der Bundesgerichtshof hatte das erste Urteil aufgehoben. Damals war

Pensionierter Schulleiter und Diakon

Missbrauch: Nordkirchener akzeptiert Strafe nicht

Der pensionierte Schulleiter aus Nordkirchen, der sich wegen sexueller Übergriffe vor dem Essener Landgericht verantworten musste, hat gegen das verhängte Urteil Revision eingelegt. Seine Verurteilung

Die BIG-direkt hat im Millionenstreit mit ihrem Ex-Chef Frank Neumann einen Erfolg errungen. Das Oberlandesgericht Hamm entschied am Donnerstag, dass Neumann und seine Haftpflichtversicherung insgesamt

Drei Jahre Haft lautete am vergangenen Freitag das Urteil im Strafprozess gegen die wegen Untreue angeklagte Ex-Mitarbeiterin der Bürgerdienste in Hombruch. Doch das ist nicht der letzte Richterspruch in der Sache. Von Gaby Kolle

Wilfried Hetmanczyk will im Kampf um seine Praxis an der Wittener Straße vor den Bundesgerichtshof ziehen. Das Oberlandesgericht Hamm hatte geurteilt, dass er zurück in seine alte Praxis müsse. Doch ungeachtet Von Michael Fritsch

Die Dimension des Falles ist selbst dem erfahrenen Richter neu: Über 1000 Mal soll ein 62-jähriger Ahauser drei Mädchen im Alter von acht bis 14 Jahren sexuell missbraucht haben. Der Angeklagte ist geständig.

Einer Dortmunder Geschäftsfrau ist nun doch noch verboten worden, Handtaschen zu verkaufen, die einem Edelmodell von Longchamp ähnlich sehen sollen. Das Oberlandesgericht Hamm hat ein erstes Urteil aus Dortmund gekippt. Von Michael Schnitzler