Bundespolizei verhaftet Frau (37) am Bahnhof Gronau

Polizei

Bundespolizisten kontrollierten am Dienstagabend (12. Januar) eine 39-jährige Frau in der Regionalbahn 51 am Bahnhof in Gronau. Dabei erlebten die Polizisten eine Überraschung.

Gronau

von MLZ

, 13.01.2021, 11:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bundespolizisten verhafteten am Dienstagabend (12. Januar) eine 39-jährige Frau in der RB 51.

Bundespolizisten verhafteten am Dienstagabend (12. Januar) eine 39-jährige Frau in der RB 51 (Symbolbild). © picture alliance/dpa

Dienstagabend (12. Januar) um 19.15 Uhr - Bundespolizisten kontrollierten in der Regionalbahn 51 auf der Fahrt von Enschede nach Dortmund am Bahnhof in Gronau eine 37-jährige Deutsche aus Gronau. Bei der Überprüfung der Personalien erlebten die Beamten eine Überraschung.

Denn beim Blick in die den polizeilichen Fahndungssysteme stellte sich heraus, die Reisende durch die Staatsanwaltschaft Osnabrück mit einem Haftbefehl wegen Diebstahl gesucht wurde.

Da die Frau die fällige Geldstrafe in Höhe von 1500 Euro nicht bezahlen konnte, wurde sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zur Verbüßung der 50-tägigen Haftstrafe in das Gefängnis in Münster gebracht.

Lesen Sie jetzt