Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Typ auf dem Kirchdach

FROHLINDE Daniel Wagenblast platziert seinen "Typ" auf einer Kirche. Da sitzt er in der Galerie Schwenk, die klobigen Hände verschränkt, die riesigen Füße aufs Dach des Gotteshauses gestützt.

von Von Gabriele Regener

, 14.02.2008
Der Typ auf dem Kirchdach

Begegnung in Frohlinde: Künstler Daniel Wagenblast, Galeristin Petra Weber-Schwenk und der "Typ auf dem Kirchdach". Gabi Regener

"Mensch und Architektur" nennt er diese - neue - Reihe seiner Arbeiten. Einen Sockel weiter stemmt der "Typ" lässig eine Kirche in die Höhe. All das hat der Stuttgarter Künstler, dessen Plastik "Taxidriver" im Goldschmiedingpark den Europastädtern bestens bekannt ist, aus einem Baumstamm herausgearbeitet. Aus einer Esche. Aber auch Kirsche und Eiche bevölkern sein Atelier. Stämme, denen er mit der Kettensäge, mit Stechbeitel und Klöppel zu Leibe rückt.

Markante Plastiken als Markenzeichen

"Ich nähere mir der Plastik ganz allmählich, laufe drumherum und überlege, was drin steckt", erklärt der Künstler seinen Schaffensprozess. Auf jeden Fall steckt viel von ihm selbst drin, gibt er zu. Ein Procedere, an dem sich in den 20 Jahren seines Kunstschaffens nicht viel geändert hat. Zuerst waren es Autos, die er mit den Menschen in Verbindung brachte - als Zeichen der Mobilität. Dann schuf er die Reihe "Weltenfahrer". Wieder seine markanten Typen, die lässig von der Weltkugel aus in die Ferne blicken. Ein solches Exemplar steht zum Beispiel in der Cafeteria des EvK.

Daneben gibt Wagenblast seinen Typen auch Tiere an oder in die Hand. Die Ausstellung in der Galerie Schwenk zeigt einen komprimierten Ausschnitt des Werkes, darunter auch kleine Plastiken aus Aluminium, Eisen und Bronze. "Wie Brotkrümel im Wald" ist die Auswahl benannt. Doch seine starken Typen sind mehr als Krümel in der Kunst - sind markante Erkennungszeichen des Bildhauers Wagenblast. Die Ausstellung in der Galerie Schwenk dauert bis zum 12. April. 

 

Lesen Sie jetzt