Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Goldschmieding drückt dem VfL weiter die Daumen

Hotel bleibt Herberge des Bundesligisten

11.05.2007

Castrop-Rauxel Die Fußball-Landkarte Castrop-Rauxels wird sich auch in der kommenden Spielzeit sehen lassen können. Nicht nur dank des VfB Habinghorst, der nach 20 Jahren Abstinenz vermutlich bald wieder um Landesliga-Ehren kämpft. Auch dank des VfL Bochum, der wohl prominenteste Dauergast der Stadt. Denn auch in der nächsten Saison wird der Bundesligist aus der Nachbarstadt vor den Heimspielen im Mercure-Schlosshotel Goldschmieding logieren. Dies gab jetzt Mercure-Hoteldirektor Münür Sakaoglu (Foto) vor der heutigen Partie gegen den VfB Stuttgart bekannt. Die zunächst für ein weiteres Jahr geltende Vereinbarung sei bereits vor einigen Wochen getroffen worden, unabhängig übrigens vom vor Wochenfrist in Hamburg endgültig sicher gestellten Klassenverbleib. Das Hotel zu Füßen des Schweriner Berges ist seit Jahren offizieller so genannter Top-Partner des VfL ? und somit per Schriftzug sowohl innen wie außen an der Fassade des Stadions an der Castroper Straße präsent. Die Bochumer wiederum wissen im Gegenzug seit über einem Jahrzehnt die Vier-Sterne-Herberge zu schätzen. Lange bevor z.B. mit Ajax Amsterdam, Inter Mailand, dem FC Liverpool vor seinem UEFA-Cup-Sieg, dem FC Porto vor seinem Champions League-Erfolg oder etwa der Nationalelf während der WM im vergangenen Sommer die ganz große Fußball-Welt kam. Diese Erfahrung im internationalen Fußball-Geschäft könnte jetzt schon bald auch für die Bochumer Elf von Bedeutung sein. Denn zu gerne hätten Münür Sakaoglu und sein Team den VfL auch unter der Woche vor UI- oder UEFA-Cup-Aufgaben in ihren vier Wänden. Und so kommt es, dass am vorletzten Bundesliga-Spieltag in unseren Stadtgrenzen eben nicht nur die Schalke-Anhänger dem VfL gegen den Meister-Aspiranten aus Stuttgart die Daumen drücken. mik

Lesen Sie jetzt