Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Theater bringt Ringelnatz ins Hebewerk

04.02.2008

Henrichenburg Zu einem außergewöhnlichen Literatur-Abend lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Samstag, 16. Februar, um 19.30 Uhr in sein Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg ein. Das LiteraTourTheater aus Dortmund lässt in seiner Inszenierung "Der Stein der Narren - Kuddel Daddeldus Lebensreise" das Leben des Schriftstellers und Malers Joachim Ringelnatz Revue passieren.

LiteraTourTheater

Das LiteraTourTheater, mit Indra Janorschke und Dario Weberg in den Hauptrollen, erinnert in seinem Stück an diese frühen Jahre als Matrose und Weltreisenden, an die Münchener Zeit als "Hausdichter" im Simplicissimus, sowie an seine Frau, die er liebevoll "Muschelkalk" nannte und die letzten Jahre in Berlin. Dort verstarb Joachim Ringelnatz am 17. November 1934 mit leerer Brieftasche.

"Da Joachim Ringelnatz, alias Kuddel Daddeldu, leider nicht mehr unter uns weilt, lassen die Schauspieler in bewährter Art und Weise die Geschichte wieder aufleben und bieten den Zuschauern an diesem Abend geistigen Genuss in Form von erfrischenden Szenen aus Ringelnatz bewegtem Leben", verspricht Museumsleiter Herbert Niewerth (Foto).

"Der Schwerpunkt unserer Theaterarbeit besteht darin, große Literaten persönlich in einem Schauspiel vorzustellen. Dabei geht es uns in erster Linie um den Menschen hinter dem berühmten Namen und seinem Werk. Wir schaffen also Theaterbiografien", so Ringelnatz-Darsteller Dario Weberg. "Unser besonderes Anliegen ist es, die Theaterstücke nicht intellektuell und vergeistigt abgehoben zu verfassen, sondern authentisch, kurzweilig und aufklärend", sagt Indra Janorschke. Sie spielt unter anderem Ringelnatz` Frau Muschelkalk.

Alle Ringelnatz-Freunde und Theaterbegeisterte dürfen sich auf ein einzigartiges biografisches Schauspiel mit Tiefgang und Humor freuen.

In der Pause werden den Gästen Getränke und ein kleiner Imbiss angeboten. Der Eintritt kostet 9 bzw. /12 Euro, telefonische Anmeldung ist erforderlich unter Tel. (0 23 63) 9 70 70.

Theater bringt Ringelnatz ins Hebewerk

<p>Szenenfoto aus der Ringelnatz-Revue mit Hauptdarsteller Dario Weber und Indra Janorschke, die die Ehefrau des Künstlers spielt. LWL</p>

Lesen Sie jetzt