Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Umleitung: Bus fährt durch Spielstraße

ICKERN Dreirad, Fußball, Malkreide - damit vergnügen sich die Kinder in der Aapstraße. Doch das ist erst einmal vorbei: Ab Montag wird die Buslinie 482 durch die Spielstraße geleitet, weil die Brücke an der Waldenburger Straße marode ist. Was die Anwohner und das Tiefbauamt dazu sagen, lesen Sie hier.

von Von Gabriele Regener

, 15.02.2008

Das hat eine Brückenprüfung vor kurzem ergeben. Gerhard Troost vom Tiefbauamt: "Das Eisen ist durch, zum Teil liegt der Beton frei. Deshalb muss umgehend eine Verkehrsbeschränkung her."

Die Vorbereitungen dazu sind bereits getroffen: In der Aapstraße hat man den Plateaus zur Verkehrsberuhigung eine sogenannte "Anrampung" verpasst, damit die Busse nicht aufsetzen, wenn die darüber fahren. Und genau das hat die Anwohner aufgerüttelt. Denn ihre Spielstraße, wie auch die Straße "Am Esch" waren schon einmal von der Umleitung der Buslinie 482 betroffen und das haben sie in unguter Erinnerung.

Mindestens ein Jahr

Diesmal wird das Provisorium mindestens ein Jahr dauern. "Der Bus könnte auch die Recklinghauser Straße weiter fahren und dann nach dem Parkbad Nord nach links abbiegen", schlägt Anwohnerin Bianca Zellmer vor. Doch Gunther Gabka vom Ordnungsamt und Heinz Kempner vom Bereich Verkehrsplanung der DSW 21 halten dagegen, dass bei ihrer Planung nur drei Haltestellen verlegt werden müssen, sonst wären es fünf. So wird der Bus Linie 482 ab der nächsten Woche drei Mal stündlich durch die Spielstraße fahren. Die Gegenrichtung führt durch die Straße "In der Wanne".Tempo 10 an der Emscherbrücke

An der Emscherbrücke der Waldenburger Straße gilt dann Tempo 10, ausschließlich für PKW bis maximal sechs Tonnen. Zudem wird die Fahrbahn verengt, so dass jeweils nur ein Auto die Brücke passiert. Denn bis mehr passiert, dauert es noch. So müssen die Statik geprüft und die Brückenarbeiten ausgeschrieben werden, erklärt Troost. Wird die Decke dann erneuert,wird die Brücke komplett gesperrt. Dann müssen auch die Fußgänger wie die zahlreichen Schüler der Janusz-Korczak-Gesamtschule auf die Brücke weiter östlich ausweichen.

Lesen Sie jetzt