Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Verschönerung ist gut voran gekommen

Friedrich-Harkort-Schule feiert Schulfest

30.05.2007

Begonnen hat alles mit dem Abriss eines altes Pavillons auf dem Schulgelände im November 2006. Seitdem wurden Brandschutzeinrichtungen installiert, Flurwände neu aufgeputzt, die Turnhalle teilsaniert und die Schulhoffläche zum Teil neu asphaltiert. Damit die Kunstwerke der Kinder besser präsentiert werden können, haben Eltern Kork-Alu-Leisten vor jedem Klassenraum angebracht. Überall in den Fluren gibt es nun große Bilderrahmen, die nach und nach mit Werken aus dem Kunstunterricht gefüllt werden. Auch eine Ruheecke mit einem Pflanzstreifen für Blumen gibt es nun. Betonwände bekamen einen Farbanstrich, Kletterröhren und Hüpfkästen sorgen für weitere Hingucker auf dem Pausenhof. Als Highlight durfte das Fußballfeld mit transportablen Toren natürlich nicht fehlen. Und es geht weiter. Denn der Sponsorenlauf im April brachte die stolze Summe von 2910,70 Euro in die Kasse. Doch am Freitag wird erst einmal gefeiert. Wie üblich ist das Fest in die Sportprojektwoche eingebettet. Los geht es ab 10 Uhr mit einem Spieleparcours, wobei die Klasse 9 der Schillerschule wie immer tatkräftig hilft. Nach der Mittagspause geht es mit einem Flohmarkt, Spielen und kulinarischen Köstlichkeiten weiter. Im Rahmen der Sportprojektwoche haben die Schülerinnen und Schüler zuvor einen Tag im Hallenbad verbracht, einen Waldlauf durch das Wagenbruchgelände absolviert, die klassischen Bundesjugendspiele und das Endspiel des Schulturnier im Fuß- und Völkerball bestritten. Die Schulverschönerung ist übrigens noch nicht abgeschlossen. Im Sommer soll die Fassade saniert werden, und neue Fenster gibt es auch, berichtet Schulleiter Jochen Bell.

Lesen Sie jetzt