Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Welt steigt aus der Politik aus

CASTROP-RAUXEL Der SPD-Kreisverband Recklinghausen muss sich für die Kreistagswahl im nächsten Jahr einen neuen Landratskandidaten suchen. Der amtierende Landrat Jochen Welt (61) wird für eine weitere Amtsperiode nicht mehr zur Verfügung stehen.

18.02.2008
Welt steigt aus der Politik aus

Landrat Jochen Welt (SPD)

Seinen Entschluss teilte Welt der Partei am Wochenende auf einer Klausurtagung der SPD-Kreistagsfraktion mit. Welt nannte private Gründe für seinen Rückzug aus der Politik. „Diese haben wir zu respektieren und zu akzeptieren“, sagte Parteichef Andreas Krebs (41). Es sei jedoch bedauerlich, eine Führungskraft wie Welt zu verlieren.

Politische Ära geht zu Ende

Mit der Wahl im Herbst 2009 wird eine politische Ära zu Ende gehen. Jochen Welt, der 1969 in die SPD eintrat, war zwölf Jahre lang Bürgermeister der Stadt Recklinghausen (bis 1998), 14 Jahre lang Mitglied des Deutschen Bundestages (bis 2004) und in dieser Zeit auch Aussiedlerbeauftragter der Bundesregierung. Mehrere Jahre lang leitete Welt zudem als Vorsitzender den SPD-Unterbezirk Recklinghausen. Dieses Amt legte er nach seiner Wahl zum hauptamtlichen Landrat (Oktober 2004) nieder.Auch Gegner von der CDU steht noch nicht fest Offen ist nicht nur, wer im nächsten Jahr für die SPD in den Landratswahlkampf zieht. Auch der Gegner von der CDU steht noch nicht fest. SPD-Kreisvorsitzender Andreas Krebs wagt – was die Konkurrenz angeht – immerhin einen Tipp: Er rechnet stark mit dem CDU-Landtagsabgeordneten Josef Hovenjürgen aus Haltern.

 

Lesen Sie jetzt