Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

WLT lädt zur russischen Nacht ein

CASTROP-RAUXEL Das Westfälische Landestheater beschreitet immer wieder mal ungewöhnliche Wege, um auf sein Programm aufmerksam zu machen: am Samstag, 8. März, um 20 Uhr steht Fjodor Dostojewskis "Der Traum eines lächerlichen Menschen" als Premiere auf dem Spielplan.

22.02.2008
WLT lädt zur russischen Nacht ein

Fjodor Dostojewski

Und damit der interessierte Zuschauer bereits im Vorfeld Lust auf das Werk bekommt, veranstaltet das Theater in Zusammenarbeit mit dem Eurostar-Hotel am Freitag, 29. Februar, um 22 Uhr eine "Russische Nacht " im stimmungsvoll eingerichteten Restaurant "Olivo" an der Bahnhofstraße.

Werk und Biografie

Neben der Schauspielerin Andrea Börner, die aus Werk und Biographie des großen russischen Dichters lesen wird, tritt auch die Musikerin Barbara Cuesta live auf und präsentiert sowohl Lieder, die sie für die Produktion geschrieben hat, wie auch andere Stücke. Auch für das kulinarische Ambiente wird ausgiebig und einfallsreich gesorgt.

Initiiert wird die Veranstaltung von Regisseur Christian Scholze, der sich sehr über die gelungene Kooperation freut: "Es ist einfach großartig, dass wir immer wieder kreative und inspirierte Leute in Castrop-Rauxel finden, die begleitend zu einer Produktion mit uns eine besondere Veranstaltung für das Publikum auf die Beine stellen. Da kann man vor der Geschäftsführung des Eurostar Hotel nur den Hut ziehen."

Schnäppchen-Angebot für Fans

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos. Besonderes "Schnäppchen "-Angebot für alle WLT-Fans nur an diesem Abend: beim Kauf einer Eintrittskarte für die Dostojewski-Aufführungen (So, 9. März., 18 Uhr; 25. und 26. April, 20 Uhr; 23. und 24. Mai, 20 Uhr, 25. Mai, 18 Uhr) kann man eine weitere Karte zum halben Preis erwerben.

Da der Platz bei der "Russischen Nacht" beschränkt ist, bittet das WLT unter Tel. 97 80 20 um Voranmeldung.

Lesen Sie jetzt