Coronavirus in Castrop-Rauxel

Coronavirus in Castrop-Rauxel

Es gibt immer mehr Lockerungen und immer weniger Ansteckungen. Wir berichten dennoch weiter täglich live und kostenlos über die Auswirkungen des Coronavirus in Castrop-Rauxel und Umgebung. Von Tobias Weckenbrock, Lukas Wittland, Thomas Schroeter

Obwohl die Kirchen mittlerweile für Besucher wieder geöffnet sind, überträgt der katholische Pastoralverbund Castrop-Rauxel Süd auch an Pfingstsonntag einen Gottesdienst im Internet. Von Marcel Witte

Trotz der Corona-Maßnahmen dürfen die Zehntklässler der Fridtjof-Nansen-Realschule ihren Abschluss in der Stadthalle feiern. Allerdings nur in Etappen.

Gute Nachrichten für Theaterfans: Für das Open-Air-Festival „Bühne raus“ darf das WLT mehr Eintrittskarten anbieten, als gedacht war. Eigentlich wären nur 100 Zuschauer erlaubt gewesen. Von Thomas Schroeter

Es ist ein Hin und Her. Die KVWL entzog dem Kreis Recklinghausen die Möglichkeit, Corona-Tests abzurechnen, ruderte dann zurück. Der Kreis baute seine Zentren erst ab und jetzt wieder auf. Von Lukas Wittland

In Krankenhäusern galten wegen des Coronavirus Besuchsverbote. Das evangelische Krankenhaus in Castrop-Rauxel lockert das Verbot ab dem 2. Juni. Besuche sind unter strengen Regeln möglich.

Castrop-Rauxels Grundschüler konnten Bürgermeister Rajko Kravanja ihre Wünsche für eine kinder- und familienfreundliche Stadt schicken. Die Wünsche waren unterschiedlich. Von Marcel Witte

Die Stadt-Jugendzentren BoGi´s Café, D-Town und Trafo beginnen langsam wieder mit Angeboten für Kinder und Jugendliche. Und auch das Casterix-Ferienprogramm soll es geben. In anderer Form. Von Thomas Schroeter

Bei vielen Menschen ist wegen der Corona-Krise das Geld knapper. Kredite laufen aber weiter. Unter bestimmten Bedingungen können Kreditnehmer Stundungen beantragen.

Der Kreis Recklinghausen schließt seine Corona-Schnelltest-Zentren. Offenbar nicht ganz freiwillig. In einer Mitteilung schießt der Kreis gegen die Kassenärztliche Vereinigung. Von Matthias Langrock

Die Targobank in Castrop-Rauxel hat den physischen Kontakt zwischen Kunden und Mitarbeitern wegen des Virus auf ein Minimum reduziert, freut sich aber über ein gutes Jahresergebnis 2019. Von Thomas Schroeter

Gute Nachrichten vom Westfälischen Landestheater: Das Festival „Bühne raus“ soll vom 5. bis 7. Juni vor Publikum stattfinden. Allerdings nicht wie in den vergangenen Jahren im Parkbad Süd.