DEW21

DEW21

An der Ziegelhüttenstraße in Hörder entsteht ein besonderer Neubau: eine Hauptverteilerstation. Sie soll ab kommendem Jahr die Hörder mit Strom versorgen. Von Susanne Riese

Im Saarlandstraßenviertel hat es am Samstagmittag (26.9.) einen Rohrbruch in einer Wasserleitung gegeben. 25 Häuser waren von der Wasserversorgung abgeschnitten. Von Robin Albers

DEW21 setzt den Aufbau einer klimafreundlichen Wärmeversorgung an einer wichtigen Dortmunder Straße fort. Dafür muss diese bis voraussichtlich Januar gesperrt werden. Von Julien März

Die Feuerwehr musste am Samstag den bis zur Decke vollgelaufenen Keller einer Waschanlage in Aplerbeck leerpumpen. Grund dafür war ein Rohrbruch – mit Folgen für ein Einkaufszentrum. Von Philipp Thießen

Im Corona-Format findet die Dortmunder DEW-Museumsnacht am 19. September statt. Für jede Veranstaltung muss man online Karten bestellen. Der Verkauf startet an diesem Samstag (5.9.). Von Oliver Volmerich

Zwei über der Stadt strahlende Lichtsäulen haben in Dortmund abends für Verwunderung gesorgt. Jetzt erklären das Unternehmen DEW21 und Borussia Dortmund den Hintergrund der Aktion. Von Kevin Kindel

Wegen eines Wasserrohrbruchs waren Freitagmorgen (21. August) mehrere Gebäude in der Innenstadt auf dem Trockenen. Darunter befand sich auch eine Berufsschule.

Diese Baustelle wird Wirkung zeigen: Eine der zentralen Zufahrtsstraßen in die Dortmunder Innenstadt wird über eine längere Strecke ab dem 24. August nur einspurig befahrbar sein. Von Oliver Volmerich

Am Donnerstagmittag ist in Oestrich der Strom ausgefallen. Drei Straßen waren betroffen. Mittlerweile ist der Schaden wieder behoben. Von Beate Dönnewald

Von Brackel bis Asseln kam es am Montagmittag zu Verkehrsbehinderungen. Diese dauerten bis in den frühen Abend. Im Rahmen des Einsatzes musste sogar ein Gebiet evakuiert werden. Von Matthias Henkel

Die DEW21 meldeten am Montagmorgen einen Wasserrohrbruch in der Nähe des Walls. Für die umliegenden Gebäude wurde eine Notversorgung eingerichtet. Von Lena Heising

Es ist nicht das erste Mal, dass aufgrund von Arbeiten am Leitungssystem der Verkehr auf der Preinstraße umgeleitet wird. Der Grund dafür liegt im Bereich hinter dem Sparkassengebäude. Von Jörg Bauerfeld

Die Meinungen liegen weit auseinander: Während die einen die Aufregung nicht verstehen, äußern die anderen ihr Unverständnis darüber: Es geht um Strom, ein Umspannwerk und ein Trafohaus. Von Britta Linnhoff

In Hörde ist es am Mittwochmorgen zu einem großen Stromausfall gekommen. Etwa 1200 Haushalte waren über eine Stunde ohne Strom. Die Ursache ist noch unklar. Von Bastian Pietsch

Am Montagvormittag (20.7.) hat es im Dortmunder Westen einen größeren Stromausfall gegeben. Rund 600 Haushalte in Nette waren für etwa eine halbe Stunde ohne Strom.

Eine Baustelle in der Nähe des Induparks sorgt für Rückstaus. Weil die Arbeiten oft ruhen, sind die Autofahrer zusätzlich genervt. DEW21 erklärt, was es mit der „Geister-Baustelle“ auf sich hat. Von Beate Dönnewald

In Eving ist es am Donnerstagmorgen zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Der Schaden konnte in den späten Abendstunden behoben werden. Die Sperrung auf der Derner Straße ist aufgehoben.

In Derne ist es am Donnerstagmorgen zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Dieser konnte am späten Abend behoben werden. In allen Haushalten und dem Altenheim fließt das Wasser wieder.

Von einem Wasserrohrbruch in Dorstfeld am Donnerstagmorgen (2.7.) war neben Anwohnern auch das Westbad betroffen. Es war die dritte Schließung des Hallenbades in den letzten drei Monaten. Von Bastian Pietsch, Carolin West, Tobias Larisch

An einer wichtigen Kreuzung der Stockumer Straße stehen Bauarbeiten bevor. Im ersten Schritt werden neue Leitungen verlegt, der zweite folgt im nächsten Jahr. Von Marc Dominic Wernicke

Autofahrer, die durch Hörde müssen, sind schon seit Langem leidgeprüft. Jetzt kommt ein weiterer Engpass hinzu. Die Hauptverkehrsader Richtung Süden wird gesperrt – sieben Wochen lang. Von Susanne Riese

Wasserwirtschaft in Dortmund

Teile des Dortmunder Südens ohne Wasser

Seit Montagmorgen (22.6.) sind große Teile im Dortmunder Süden ohne Frischwasser. Die Donetz ist dabei, den Schaden zu reparieren. Und das ist passiert. Von Jörg Bauerfeld

Am frühen Mittwochmorgen (17.6.) machten die Leitungen schlapp: Wasserrohrbruch in Huckarde. Der Schaden ist längst behoben, doch von einem Normalzustand ist man weit entfernt. Von Beate Dönnewald

Gleich zwei Störungen haben den Versorger DEW21 in der Nacht zu Mittwoch beschäftigt. Ein Stromausfall hat für mehr Ärger gesorgt als erwartet, Busse werden wegen einer Sperrung umgeleitet. Von Kevin Kindel

Am Dienstagmorgen ist es in Dortmund-Eving zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Die Bewohner mehrerer Häuser waren ohne Wasser. In der Nacht wurde die Versorgung wieder hergestellt.

Auf einer zentralen Kreuzviertel-Straße ist es am Sonntag zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Mehrere Haushalte hatten kein Wasser, die Straße wurde gesperrt – die Anwohner kennen das schon. Von Robin Albers

Am Dienstagmorgen (26.5.) hat es einen Wasserrohrbruch an der Deusener Straße gegeben. Die Straße musste zeitweise gesperrt werden. Die Reparaturarbeiten laufen. Von Carolin West

Seit knapp einen Monat baut die DEW21 im Bereich des Königswalls neue Wärmeleitungen auf. Damit ist bald Schluss. Allerdings kommt es in der letzten Etappe zu Einschränkungen im Verkehr.

Die Bauarbeiten am Königswall stehen kurz vor Abschluss, nun soll es am Freistuhl weitergehen. Die Straße könnte bis zu drei Monate lang gesperrt werden.

Ab Montag (18.5.) erneuert der Netzbetreiber Donetz am nördlichen Hafenrand eine Gasdruckleitung. Aus diesem Grund muss die Stadt eine wichtige Verbindungsstraße für fünf Wochen sperren. Von Uwe von Schirp

Etwa 500 Haushalte in Brackel waren am Montagvormittag zeitweise ohne Strom. Der Grund war ein defektes Kabel. Für die Reparatur sind auch Tiefbauarbeiten nötig.