Die "Buddy Holly Story" kommt im Herbst ins Ruhrgebiet

Colosseum Theater Essen

ESSEN Die "Buddy Holly Story" von Autor Alan Janes löst im Oktober das Musical "Ich will Spaß" im Essener Colloseum Theater ab. Derzeit läuft das Casting für die Besetzung der weltberühmten Rock'n'Roll-Legende Buddy Holly.

von Von Anne-Kathrin Neumann

, 01.07.2009, 16:11 Uhr / Lesedauer: 2 min

Er hat einfach seine Hornbrille auf die Nase gesetzt und mit einer kompromisslosen Leidenschaft "Peggy Sue" von der Bühne geschmettert, wie es kein anderer könnte. Buddy Holly hat Generationen von Musikern und Fans begeistert und dem Rock'n'Roll erst richtig Leben eingehaucht. Ein halbes Jahrhundert nach seinem Tod kommen Leben und Werk des schmächtigen Weltstars der 50er zurück auf die Bühne. Wer bei der Essener Produktion in die Rolle des energiegeladenen Rock'n'Roll-Idols treten darf, wird derzeit bei einem Casting entschieden. Unzweifelhaft sind die Fußstapfen gigantisch, in die das Buddy-Imitat treten muss.Was ist das Faszinierende an Buddy Holly?

Gerade mal volljährig, hat Buddy felsenfest an seine Musik geglaubt und hat daran mit ungeheurer Energie festgehalten. Nur so schaffte er in knapp drei Jahren den Aufstieg zum umjubelten Star. "Dieser junge Mann ist seinen Weg gegangen, alles andere war ihm scheißegal. Diese einzigartige Leidenschaft, mit der er für etwas eingestanden ist, wovon er überzeugt war, macht ihn zum Vorbild für junge Menschen, auch bei uns im Ruhrgebiet", erklärt Jürgen Schröder, Geschäftsführer des Colosseums. 

Bu ddy Holly hat sein Leben der Musik gewidmet

Das Musical zeigt die wichtigsten Stationen in Buddys Leben: erste Auftritte mit seiner Band "The Crickets", die bahnbrechenden  Studioaufnahmen in Nashville, den Erfolg im New Yorker Apollo Theater und schließlich die Begegnung zwischen Buddy und seiner großen Liebe Maria Elena sowie den tragischen Tod des Musikers.

Ein Flugzeugabsturz am 3. Februar 1959 beendete die Blitzkarriere des gerade mal 22-Jährigen. In der Maschine saßen auch Buddys Musikerkollegen und Freunde Ritchie Valens und The Big Bopper.    Ritchie Valens und The Big Bopper Zwar ist dieses Datum als "Tag, an dem die Musik starb" in die Geschichte eingegangen. Doch die ohrwurmverdächtigen Songs wie "That`ll be the day" oder "Oh Boy" werden ab Herbst in Essen wieder viele Menschen begeistern. Buddy ist eben ein Stern am Rock'n'Roll-Himmel, der nicht so leicht erlischt.Karten: (01805) 44 44   

Lesen Sie jetzt