Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

CDU plädiert für Hovenjürgen

DORSTEN Beim Stadtverbandsvorstand war die Meinung am Dienstag eindeutig: Dürften sich die Dorstener Christdemokraten etwas wünschen, dann hieße der Landratskandidat der Union bei der Wahl 2009 Josef Hovenjürgen.

20.02.2008

 „Für uns wäre Josef Hovenjürgen genau der richtige Kandidat für die Funktion des Landrates. Die CDU Dorsten würde sich über eine Kandidatur von Herrn Hovenjürgen sehr freuen und diese geschlossen unterstützen“, so fasst Dorstens CDU-Stadtverbandsvorsitzender Tobias Stockhoff das einstimmige Votum des CDU-Stadtverbandsvorstandes zusammen.

Die vier Dorstener Vertreter im CDU-Kreisvorstand würden daher auch bei der CDU-Kreisklausurtagung am 8./9. März für den Halteraner Landtagsabgeordneten, der auch die Stadt Dorsten im Landtag vertritt, werben bzw. votieren, hieß es am Mittwoch.

"Die Entscheidung liegt natürlich bei Josef Hovenjürgen. Aber eins ist für uns klar. Hovenjürgen ist ein Politiker mit Bürgernähe, Sachverstand, der bereits in der CDU bewiesen hat, dass er zwischen Städten vermitteln kann“, beschreibt CDU-Fraktionschef Bernd-Josef Schwane den Wunschkandidaten der Dorstener Christdemokraten für das Landratsamt.

Nach SPD-Landrat Jochen Welt sei es wieder Zeit, dass man einen Landrat bekommen würde, der zwischen den zehn Städten vermitteln würde, insbesondere bei größeren Projekten.

Lesen Sie jetzt