Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Drei Tage wie ein Star gefühlt

DORSTEN Wie fühlt es sich wohl an, ein Wochenende wie ein Star behandelt zu werden? Diese Erfahrung durften die Dorstenerin Kim Jana Bronak und ihre Mutter Bärbel vor wenigen Tagen machen.

24.02.2008
Drei Tage wie ein Star gefühlt

Kim Jana Bronak und ihre Mutter Bärbel bei der "Echo"-Preisverleihung.

Als Gewinnerinnen eines Preisausschreibens reisten sie  für drei Tage in die Hauptstadt, um bei der Musikpreisverleihung "Echo 2008" dabei zu sein. Übernachtet wurde im 5-Sterne Hotel "Concorde" mitten im Herzen Berlins. Am selben Abend genossen beide die Show "Dekollete" im Varietetheater "Wintergarten", bevor sie anschließend zurück ins Hotel chauffiert wurden.

Am nächsten Tag war es dann endlich soweit: Der "Echo 2008" stand vor der Tür. Dass der Abend zu ihrem großen Auftritt wurde, dafür sorgte die Mannschaft um Star-Coiffeur Udo Walz. Sie verwöhnte Kim Jana und ihre Mutter mit dem passenden "VIP-Styling". Die Mercedes-Limousine vor dem Hotel stand anschließend schon bereit, um Mutter und Tochter zum Roten Teppich zu chauffieren.

Über den Roten Teppich gelaufen

"Welcher Star steigt denn da aus der Limousine?", fragten sich Fans und Fotografen, als die beiden Dorstenerinnen über den roten Teppich zum "Echo 2008" stolzierten. Kim Jana: "Man wird wirklich für einen Promi gehalten, wenn man da rüber läuft." Es wurde eine tolle Show mit vielen Stars wie James Blunt, Kylie Minogue und Leona Lewis.

Das Gewinn-Wochenende wurde für die Dorstenerinnen abgerundet mit einer Stadtrundfahrt durch Berlin und einem Essen im Feinkost-Restaurant "Käfer". Im Parlamentsgebäude genossen die beiden Ehrengäste ein Zwei-Gang Menü und hatten von ihren Plätzen direkt neben der Glaskuppel einen einzigartigen Blick auf Berlin.

Fazit der außergewöhnlichen Reise: "Luxus von vorne bis hinten und das noch in Berlin - einfach traumhaft!"

Lesen Sie jetzt