Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein Liederstrauß voller Gefühle

SCHERMBECK Während draußen die Eisschicht auf den Pfützen den Sonnenstrahlen trotzte, nahm drinnen in der Kulturstube nahe der Burg das Duo "Hierba-Buena" etwa 60 Zuhörer mit auf eine musikalische Reise in warme mediterrane Gefilde.

von Von Helmut Scheffler

, 18.02.2008
Ein  Liederstrauß voller Gefühle

Sängerin Sonnica Yepes und Gitarrist Thomas Hanz gastierten am Sonntag in der Schermbecker Kulturstube nahe der Burg.

"Hierba-Buena" meint "wilde Minze". So spannungsgeladen wie die Minze mit ihrem frischen Geschmack, der einem die Tränen in die Augen treiben kann, kam auch die Musik der Sängerin Sonnica Yepes und des Gitarristen Thomas Hanz daher, die dem Publikum eine bunte Mischung aus Melancholie voller Gänsehautgefühl, aus frechem Witz und schwebender Leichtigkeit bescherte und die vom dankbaren Publikum zum wiederholten Male mit tosendem Applaus bedacht wurde. Die Chemie zwischen den Musikern und dem Publikum stimmte, zumal es von dem Duo sehr viel Lob für die erfahrene Gastfreundschaft der Schermbecker gab.

Enormes Talent

Da nicht alle Zuhörer der spanischen Sprache mächtig waren, wurde es als äußerst wohltuend empfunden, wenn Yepes und Hanz den Zuhörern in knappen Erzählungen, Kommentaren oder mimischen Darbietungen die in den Liedern besungenen Inhalte vorstellten und dabei ein enormes schauspielerisches Talent verrieten.

Perfektion des Instrumentalisten und eine Gesangsstimme voller Anpassungsfähigkeit an die Inhalte: Die enorme musikalisch-emotionale Präsentation gefiel dem Publikum, zumal die Sängerin mit Mimik und Gestik nicht im Geringsten geizte und damit den in Musik gesetzten Erzählungen auch jenseits aller denkbaren Sprachbarrieren den Weg zum Verstehen bei den Zuhörern erleichterte.

Facettenreiches Duo

Im Verlauf des mehr als eineinhalbstündigen Matinee-Programms präsentierte das Duo das facettenreiche Genre des Tangos und das faszinierende Flair lateinamerikanischer Musik.

Lesen Sie jetzt