Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Idylle gewinnt Fotowettbewerb

SCHERMBECK Ruhe und Idylle strahlt das Foto von Sophie Bischoff aus. Sie ist die Gewinnerin des großen Fotowettbewerbs in Schermbeck.

22.02.2008

Das preisgekrönte Motiv zeigt den oberen Verlauf des Mühlenbachs, im Hintergrund ist die alte Mühle zu sehen. Sophie Bischoff hat es geschafft, die alte Mühle aus einer malerischen Perspektive abzulichten und gleichzeitig die morgendlichen Sonnenstrahlen einzufangen.

Fünf Fotografien wurden jetzt vom Gemeindemarketing prämiert, mit zum Teil sehr unterschiedlichen Motiven. Sie werden nun auf der Internetseite von "Wir sind Schermbeck" ausgestellt. Von Juni bis Oktober waren 132 Bilder eingesandt worden.

Die Preise wurden am Donnerstag im Rathaus übergeben. Die Entscheidung f  iel der Jury nach eigener Aussage enorm schwer. Das dreiköpfige Gremium bestand aus dem ehemaligen Bürgermeister Wilhelm Cappell, dem WG-Vorsitzenden Helmut Lippach und Hans-Peter Zbanyszek. Ihre Aufgabe war es, Profiaufnahmen genauso objektiv zu bewerten wie die Bilder von Hobbyfotografen.

Aus Gründen der Neutralität wurden die Motive nur mit Kurznamen versehen. So war es möglich, dass Sophie Bischoff auch noch einen Geldpreis gewann.

Die Gewinner: Sophie Bischoff (1.) gewann eine vier- bis fünftägige Reise der ReiseOase, Johanna Flammer (2.) einen 100 Euro-Gutschein des Fotogeschäfts Lippach. Manfred Kischkel (3.) gewann 50 Euro in Bar, Sophie Bischoff (4.) 30 Euro und Markus Extra (5.) 20 Euro.

Lesen Sie jetzt