Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Müllabfuhr "streikte" auch am Samstag

DORSTEN Der Entsorgungsbetrieb hat entgegen seiner Ankündigung am Samstag keine Mülltonnen geleert. "Das wäre zu unwirtschaftlich gewesen", bestätigte das Unternehmen und sorgte damit offenbar bei vielen Bürgern für Empörung.

24.02.2008
Müllabfuhr "streikte" auch am Samstag

Im Entsorgungsbetrieb blieben die Pforten am Freitag geschlossen. Aber auch am Samstag wurden die Tonnen nicht geleert.

Wegen des Warnstreiks im Öffentlichen Dienst waren am Freitag die Mülltonnen nicht geleert worden. Eigentlich sollte dies am Samstag nachgeholt werden, "aber Kontrollfahrten am Morgen haben ergeben, dass nur vereinzelt Abfallbehälter im Freitagsbezirk zur Abfuhr bereitgestellt wurden", bestätigte Johannes Windbrake am Wochenende.

Die Entleerung der wenigen herausgestellten Behälter wäre aus Sicht des Entsorgungsbetriebes unwirtschaftlich gewesen, "da dieser Bezirk in der nächsten Woche gleichwohl komplett hätte nachgeleert werden müssen".

Neue Termine

Um weitere Missverständnisse bei der Abfuhr der grauen Restmülltonnen, blauen Papiertonnen und der braunen Biotonnen zu vermeiden, wird der Abfuhrrhythmus für diese Woche wie folgt geändert: Der ausgefallene Freitagsbezirk wird am Montag abgefahren. Die übrigen Bezirke verschieben sich jeweils um einen Tag, so dass letztlich der reguläre Freitagsbezirk nochmals am Samstag abgefahren wird.

Die Bürgerinnen und Bürger dieser Bezirke werden gebeten, die Tonne an den jeweiligen geänderten Abfuhrtagen zur Leerung bereit zu stellen. Da die gelben Wertstofftonnen/-säcke von einem privaten Unternehmen entsorgt werden, erfolgt die Abfuhr dieser Behälter/Säcke turnusgemäß an den jeweiligen Abfuhrtagen.

Lesen Sie jetzt