Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pkw-Fahrer nach Unfallflucht gestellt

HOLSTERHAUSEN Seine Flucht vom Unfallort am Wulfener Landweg nützte einem 44-jährigen Mann in der Freitagnacht wenig. Durch eine Zeugenaussage fanden die Polizeibeamten zunächst sein Fahrzeug, dann den alkoholisierten Mann.

01.02.2008

Gegen 0.20 Uhr hörte eine Zeugin am Wulfener Landweg einen lauten Knall. Als sie aus dem Fenster sah, fuhr gerade ein weißer Pkw, der hinter einem beschädigten Fahrzeug stand, mit ausgeschalteter Beleuchtung von der Unfallstelle weg. Die Frau informierte die Polizei, welche dann im Rahmen der Fahndung zuerst den Pkw und anschließend auch den Fahrer ermitteln konnte.

Blutproben entnommen

Der 44-jährige war deutlich alkoholisiert und gab an, erst nach dem Unfall getrunken zu haben. Ihm wurden zwei Blutproben entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Im Verlaufe der Ermittlungen konnte auf der Freiheitstraße Höhe Mittelstraße eine umgefahrene Warnbake mit weißen Farbanhaftungen festgestellt werden.

Nach Sicherung aller Spuren wird nun untersucht, ob auch dieser Unfall durch den 44-jährigen verursacht worden ist. Der Gesamtschaden wird mit 6500 Euro beziffert.

Lesen Sie jetzt