Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Polizei machtlos gegen Serientäter?

DORSTEN Am Freitag in der Frühe, gegen 3 Uhr morgens, wurde zum elften Mal in Folge eine Tankstelle in Dorsten überfallen. Es handelt sich vermutlich um den seit Wochen gesuchten Serientäter.

29.02.2008

Zur Tatzeit betrat ein mit einer schwarzen Sturmhaube maskierter Einzeltäter den Verkaufsraum auf der Gladbecker Straße und bedrohte den 30-jährigen Angestellten mit einer Schusswaffe. Das geraubte Geld packte er in eine Tasche und flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Innenstadt. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 1.85 bis 1. 90 m groß, sportlich-schlanke Figur, bekleidet mit schwarzer Kapuzenjacke, hellblauen Jeans, dunklen Schuhen.

Die Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg. Das Fachkommissariat für Raubdelikte bittet die Bevölkerung um Mitwirkung, damit der Täter endlich gefasst werden kann. Er wird für insgesamt elf dieser schweren Straftaten verantwortlich gemacht, die er in Dorsten, Marl, Herten und Bottrop verübt hat.

Lesen Sie jetzt