Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Unfall im Schneematsch

KIRCHHELLEN Zu einem schweren Unfall ist es am Samstagvormittag auf der A31 zwischen den Anschlussstellen Gladbeck und Kirchhellen gekommen. Ein 22-jähriger Autofahrer war bei Schneematsch ins Schleudern geraten.

03.02.2008
Unfall im Schneematsch

Beide Fahrzeuge, die an dem Zusammenstoß beteiligt waren, erlitten Totalschäden.

Der Pkw-Fahrer aus Gladbeck fuhr an der Anschlussstelle Gladbeck auf die A 31 in Richtung Emden auf. Hierbei geriet er auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn ins schleudern und kollidierte mit dem Pkw eines 45-jährigen Fahrers aus Swisttal. Durch den Unfall wurde der 22-jährige Fahrer schwer und die Beifahrerin des 45-Jährigen, eine 45-jährige Frau ebenfalls aus Swisstal, leicht verletzt.

Hund schwer verletzt

Ein Notarzt und mehrere Rettungsfahrzeuge versorgten die Verletzten vor Ort, bevor sie ins Krankenhaus gefahren wurden. Außerdem wurde ein im Auto befindlicher Hund schwer verletzt, um die sich die Feuerwehr Bottrop ebenfalls kümmerte. Er wurde in eine Tierklinik transportiert.

Die Fahrzeuge erlitten Totalschäden. Die A31 in Fahrtrichtung Emden musste für die Bergungsarbeiten zeitweise voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von über drei Kilometer. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 20 000 Euro.

Lesen Sie jetzt