Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Unternehmen im Gewerbegebiet Wulfen müssen länger auf den Glasfaseranschluss warten

hzBreitbandausbau

Die Breitbandversorgung im Gewerbegebiet Wulfen verzögert sich. Die Deutsche Glasfaser und die Telekom versprechen aber, dass keine Firma ohne Telefon und Internet auskommen muss.

Dorsten

, 10.02.2019 / Lesedauer: 5 min

Wilfried Patz ist in Sorge. Und zwar darüber, dass er in ein paar Monaten womöglich eine Zeit lang ohne Telefon und Internet da steht. „Die Telekom hat mich angeschrieben und mir mitgeteilt, dass mein bisheriger Vertrag zum Mai gekündigt wird“, sagt der Mitinhaber der medizischen Fachgroßhandelsfirma „Medizintechnik Patz“. „Und wie man hört, verzögert sich der Glasfaserausbau hier im Gewerbegebiet.“ Der Geschäftsmann ist aber darauf angewiesen, dass er online erreichbar ist: „Wir haben schließlich Kunden aus ganz Deutschland und beziehen unsere Ware aus China und den USA.“

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 7 Tage lang www.halternerzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt