Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wilde Verfolgungsjagd auf der Autobahn

RAESFELD Eine spektakuläre Verfolgungsjagd lieferte sich am Freitagabend gegen 23.45 Uhr ein 39-jähriger Essener Autofahrer mit Beamten der Autobahnpolizei. In Erle wurde konnten die Beamten den Angetrunkenen aufgreifen.

03.02.2008

Der 39-jährige Essener versuchte einer Polizeikontrolle zu entziehen. Er fuhr auf der A A 31 in Fahrtrichtung Emden und sollte in Höhe Dorsten durch Beamte der Autobahnpolizei kontrolliert werden. Anstatt anzuhalten, beschleunigte er sein Fahrzeug und flüchtete zunächst in Richtung Norden (Emden). Im weiteren Verlauf wechselte er mehrfach die Richtungsfahrbahn indem er die Autobahn verließ und in Gegenrichtung wieder auffuhr.

In Erle geschnappt

Ihm Rahmen der Fahndung wurden auch Beamte der Kreispolizeibehörde Borken hinzugezogen. Sie sichteten den Flüchtigen um 0.15 in Erle auf der B224. Der Essener hielt nun sein Fahrzeug an. Er stand unter dem Einfluss alkoholischer Getränke und sein Fahrzeug war nicht zugelassen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Lesen Sie jetzt