Anzeige

Dortmund steigt auf

CMG

„Mit rund 650 Kilometern Gesamtlänge bietet Dortmund ein flächendeckendes Radverkehrsnetz und präsentiert sich damit als idealer Standort für das größte E-Bike-Festival Europas.“

21.03.2020, 14:17 Uhr / Lesedauer: 2 min
Dortmund steigt auf

© Oliver Schaper (archiv)

Das erklärt Frank Schulz von der Gesellschaft für City-Marketing Dortmund mbH (CMG). Vom 26. bis 28. Juni können Besucher unter dem Eventmotto „E-Mobilität erfahren – der größte E-Bike Verbrauchertest live in der Dortmunder Innenstadt“ wieder die gesamte Bandbreite rund um das Thema E-Mobilität erleben. Über 150 Aussteller zeigen hier die Neuheiten der Saison und ca. 1500 Testräder können kostenlos geliehen werden. Ein umfangreiches Angebot von Fahrtrainings, Workshops und Tests rundet das Programm ab. Der verkaufsoffene Sonntag am 5. April lädt zusätzlich zum Einkaufen und Genießen in die Dortmunder City ein.

Die CMG ist ein gemeinsames Projekt der Stadt Dortmund und des Cityring Dortmund e.V. Frank Schulz, der sich mit Holger Schmidt die CMG-Geschäftsführung teilt, fungiert bereits seit neun Jahren als CMG-Geschäftsführer. Sein Kollege Schmidt hat im März diese Funktion übernommen. Seit ihrer Gründung im Jahr 1999 realisierte die CMG als Veranstalter und Kooperationspartner rund 80 City-Großveranstaltungen und zahlreiche weitere Events, welche die Dortmunder Innenstadt zu einer der lebendigsten und meistbesuchten in ganz Deutschland machen.

Cityring-Konzerte

An erster Stelle sind hierbei die Cityring-Konzerte zu nennen, die als Highlight im überregionalen Kulturprogramm inzwischen auch über die Grenzen hinweg Beachtung finden. Vom 14. bis 16. August laden die Dortmunder Philharmoniker gemeinsam mit Solisten der Dortmunder Oper zur Operngala „Toréador, en garde! – der Sommerabend großer Arien“ ein, bei der Musicalgala „Let the sun-shine in“ werden Patricia Meeden, David Jakobs und Morgan Moody das Publikum begeistern, und die Filmmusikgala widmet sich mit den Werken von Hans Zimmer einem der erfolgreichsten deutschen Filmkomponisten. Der Kartenvorverkauf läuft (Tickets sind erhältlich bei DORTMUNDtourismus oder online auf cityringkonzerte.de).

Auch neben den Cityring-Konzerten hat die größte Stadt des Ruhrgebiets im Jahr 2020 noch einiges zu bieten. Wie wäre es beispielsweise mit etwas Bewegung auf der 16. Aktivmesse „DO-City bewegt sich“ am 22. und 23. Mai auf der Kleppingstraße und dem Reinoldikirchplatz oder den schönsten Stoffen und alles rund ums Selbernähen auf dem Stoffmarkt Holland am 24. Oktober (Friedensplatz)? Der Hansemarkt verwandelt die Dortmunder City im Herbst in ein mittelalterliches Spektakel mit Ritterspielen, Gauklern, Bauernmarkt und Nostalgiekirmes verwandelt. Für Shopping nach Lust und Laune bietet der verkaufsoffene Sonntag zum Hansemarkt alles, was das Herz begehrt.

Und als Highlight zum Jahresende erwartet die Dortmunder Weihnachtsstadt vom 19. November bis 30. Dezember und mit einem verkaufsoffenem Sonntag am 6. Dezember Besucher aus aller Welt in der Dortmunder City – mit 300 Ständen, Geschenkideen, unzähligen Köstlichkeiten und dem weltweit größten Weihnachtsbaum.