Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

28-Jährigen hinterrücks niedergeschlagen

DORTMUND Ein 29-jähriger Dortmunder wurde am Freitagabend in Renninghausen Opfer eines hinterhältigen Überfalls. Ein bislang Unbekannter schlug sein Opfer von hinten nieder, raubte das Laptop sowie Bargeld. Die Polizei sucht Zeugen.

von Von Jörg Heckenkamp

, 09.02.2008
28-Jährigen hinterrücks niedergeschlagen

Die sechs Täter landeten in Untersuchungshaft.

Der Überfall geschah am Freitag  (8. Februar) gegen 19.50 Uhr in Dortmund-Renninghausen. Der 29-jährige Mann war beruflich unterwegs, als er an der Straße Am Hombruchsfeld seinen PKW verließ. Unmittelbar nach verlassen des Fahrzeuges wurde er von hinten mit einem harten Gegenstand niedergeschlagen. Der oder die unbekannten Täter flüchteten mit seinem Laptop und Bargeld, das sich in der Laptoptasche befand.

Nachdem der 29-Jährige die Orientierung wieder erlangt hatte, suchte er eine Polizeidienststelle auf. Von dort wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, das er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion 1 unter der Telefonnummer 132-1121 in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie jetzt