Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Edel-Koch zaubert nicht vor Ort

01.02.2008

In Dortmund hat er gesucht, in Recklinghausen wurde er fündig: Suvad Memovic (Foto), die bekannte "rechte Hand" an der Seite von Thomas Bühner im ehemaligen Nobel-Restaurant "La Table", macht sich selbstständig. Gemeinsam mit seinem Bruder Adnan (33), der Restaurantfachmann ist. Beide übernehmen sie als Inhaber und Gesellschafter das Restaurant im Best Western Parkhotel "Engelsburg" in Recklinghausen. Am 9. Februar eröffnet der hoch begabte Koch mit seinem Bruder als Chef im Service das Restaurant unter dem Namen "Impression".

Wohnen bleiben die gebürtigen Dortmunder in ihrer Heimatstadt. Für Suvad (32), dem Vater eines Jungen (6) und einer Tochter (1), stand zwar beim Wechsel von Bühner ins Spitzenrestaurant "La Vie" nach Osnabrück fest, dass er seinem Patron in Treue folgen wird, allerdings nicht für ewig die 130-Km-Distanz zu seiner Familie in Dortmund zurücklegen wollte. Über eine Zwischenstation in der Casino-Gastronomie Duisburg landete Memovic, der Küchenchef im Zwei-Sterne-Restaurant "La Vie" war, schließlich im Parkhotel Engelsburg, wo er eine "frische, ehrliche Küche" bieten will. "Ich bin fest verwurzelt in Dortmund", betont der sympathische Edel-Koch, den viele Gäste im "La Table" zu schätzen wussten, aber in seiner Heimatstadt hätten leider die Rahmenbedingungen nicht gestimmt. Mal sei die Küche zu klein gewesen, dann wieder das Haus nicht so passend. In der "Engelsburg" fanden er und sein Bruder einen äußerst stilvollen Rahmen. bö

Lesen Sie jetzt