Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erneuter Überfall auf Behinderten

DORTMUND Zwei Unbekannte Männer stahlen heute (13. Februar) einer 77-jährigen Gehbehinderten Frau die Handtasche aus dem Korb ihres Rollators. Bereits am vergangenen Freitag hatte ein Unbekannter einen ebenfalls gehbehinderten Dortmunder in seinem Rollstuhl brutal überfallen. Er sprühte ihm Reizgas in die Augen und raubte ihn aus.

von Von Jörg Heckenkamp

, 13.02.2008

Der heutige Überfall auf die 77-jährige Gehbehinderte ereignete sich gegen 10.05 Uhr an der Haltestelle Externberg (Evinger Straße). Gleichzeitig mit dem Opfer verließen zwei ihr unbekannte Jugendliche die Bahn. Die beiden blieben zunächst auf der westlichen Gehwegseite der Evinger Straße.

Als die Seniorin dann mit ihrem Rollator die Straße überquerte, rannten die beiden Jugendlichen von hinten an der Dortmunderin vorbei und stahlen die Handtasche aus dem Korb des Rollators. Die beiden unbekannten Täter flüchteten über den Evinger Parkweg in Richtung Osten. Die 77-Jährige erlitt durch den Vorfall einen Schock.

Geschocktes Opfer

Zeugen beobachteten den Vorfall und kümmerten sich um die Dortmunderin. Wenig später wurde die gestohlene Handtasche vor dem Haus Evinger Parkweg 15 von den Zeugen aufgefunden. Aus der Tasche fehlte eine dunkle Damengeldbörse, die wenig später im Externbergpark ohne Bargeld gefunden wurde.

Täterbeschreibung :

-16 - 18 Jahre alt, südeuropäisches Aussehen, 170 - 175 cm groß, schwarze gegelte Haare, einer trug eine taubenblaue/-graue Jacke und einen Rucksack

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 2 unter der Rufnummer 1 32-21 21.

Lesen Sie jetzt