Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Festnahmen nach Überfall

DORTMUND Zwei Verbrecher haben am Sonntagabend einen 28-jährigen Angestellten brutal zusammengeschlagen - sie nahmen ihm die Tageseinnahmen eines Geschäfts ab. Die Polizei verhaftete wenig später zwei Verdächtige.

von Von Andreas Wegener

, 04.02.2008

Der Mann war gegen 21.20 uhr auf der Landwehrstraße unterwegs, als ihn die Täter in türkischer Sprache ansprachen und ihn mit einer Schusswaffe bedrohten. Ein Polizeisprecher: "Auf die Forderung, das Bargeld auszuhändigen, reagierte der Geschädigte nicht sofort. Daraufhin schlugen die Männer auf ihn ein. Selbst als der Mann bereits auf dem Boden lag, traten sie ihm gegen den Kopf."

Ein Zeuge verfolgte die Täter, merkte sich Fragmente des Kennzeichens am Fluchwagen. Gegen 23 Uhr entdeckte eine Streife das Auto an der Oesterholtstraße. Ein 36 und ein 27-Jähriger Mann wurden festgenommen. Einer führte einen größeren Bargeldbetrag mit - die Tat stritt das Duo aber ab.

Lesen Sie jetzt