Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Frau bei Streit mit Messerstichen schwer verletzt - Mordkommission ermittelt

Waldparkplatz in Syburg

Bei einem heftigen Streit auf einem Parkplatz in Dortmund-Syburg hat am Freitagmorgen ein Dortmunder eine Frau mit Messerstichen schwer verletzt. Die Mordkommission ermittelt.

Dortmund

, 11.01.2019 / Lesedauer: 2 min
Frau bei Streit mit Messerstichen schwer verletzt - Mordkommission ermittelt

Auf diesem Parkplatz in der Nähe des Golfplatzes in Dortmund-Syburg wurde eine Frau am Freitagmorgen schwer durch Messerstiche verletzt. © Dieter Menne

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilt, hat ein 45-jähriger Mann aus Dortmund am Freitagmorgen mit einem Messer auf seine im Auto sitzende 27 Jahre alte Bekannte eingestochen und sie schwer verletzt.

Der Vorfall ereignete sich gegen 8.30 Uhr auf einem Waldparkplatz an der Reichsmarkstraße in Dortmund-Syburg. Ein Rettungswagen brachte die Frau in ein Krankenhaus. Nach Auskunft der Ärzte befindet sie sich nicht in Lebensgefahr.

Im Wagen war auch ein Baby

Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen der Mordkommission zu den Hintergründen und dem genauen Tatablauf dauern an. Am Samstag solle entschieden werden, ob er dem Haftrichter vorgeführt wird, sagt Staatsanwalt Henner Kruse.

Kruse bestätigt, dass sich im Wagen der Frau auch ein Baby befand, das die Polizei zunächst in Obhut genommen habe.

Lesen Sie jetzt