Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gut zu Fuß an der Basis

29.02.2008

Hörde Joachim Wegner Gute Ortskenntnisse und bequemes Schuhwerk, das ist für Hauptkommissar (Foto) zwingend erforderlich. Denn der 50-Jährige ist der neuer Bezirksbeamte für den Bereich Hörde-Nord. Die Freie-Vogel-Straße, die Semerteichstraße und die Rathenaustraße begrenzen sein Revier. "Zwei Drittel der Dienstzeit werde ich auf den Straßen unterwegs sein", - auf Schusters Rappen. Besonders wichtig ist ihm dabei die Arbeit mit Kindern. Verkehrserziehung steht ganz oben auf der Liste. Joachim Wegner sieht sich als Bindeglied zwischen den Bürgern und der Polizei. Als jemand, dem sich die Menschen mit ihren Problemen anvertrauen können. jöb

Lesen Sie jetzt