Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Internationale Symphoniker sind feste Größe

13.02.2008

Es war vor fünf Jahren nicht nur eine Idee, sondern der feste Wille, in Dortmund ein internationales Symphonie Orchester aufzubauen und gleichzeitig auch international zu etablieren. Dieses bundesweit einmalige Projekt feiert am 24. Februar sein fünfjähriges Bestehen.

Unter Federführung des Chefdirigenten Arkady Berin und des Managers Maxim Berin erfreuen sich die Internationalen Symphoniker Deutschland steigender Beliebtheit. Die Mischung aus einem professionellen und international renommierten Orchester, eigener Festivals und Veranstaltungen, einem eigenen Förderverein und vieler Nebenprojekte hat sich in der Dortmunder Klassik Szene fest etabliert.

Mit einer großen Konzert- Gala am 24. Februar im Konzerthaus Dortmund wird das Jubiläum gefeiert. Mit von der Partie sind u.a. der PianoEntertainer Joja Wendt (Foto), der Cellist Mischa Maisky, die Primaballerina des Bolschoi-Theaters, Anastasia Volochkova, und Rocksänger John Kelly ("Kelly-Family") sowie Jazzpianist Georg Pommer. Eine besondere Ehre ist die Verleihung des Grammy Awards vor wenigen Tagen an Yuri Bashmet, der mit dem "Yuri-Bashmet-Festival" einen festen Veranstaltungsbestandteil schuf. In den vergangenen fünf Jahren hat das Orchester mehr als 350 Konzerte auf bedeutenden europäischen Bühnen mit bekannten Stars wie dem Kammerorchester "Moskauer Solisten", Giora Feidman, Daniel Hope, Daniel Müller-Schott oder Anna Maria Kaufmann, gegeben.

Ein besonderer Höhepunkt bahnt sich im Juli dieses Jahres an - zwei Auftritte mit dem Star-Tenor José Carreras. So schafft es der Verein, den breiten Spagat zwischen weltbekannten Musikern und der lokalen Musikszene zu stemmen. Mit Benefizkonzerten für die Unterstützung junger Musiker, Wettbewerben oder Kindermusikveranstaltungen tragen sie aktiv zur lokalen Förderung bei und beweisen, dass klassische Musik ein wichtiger Integrationsfaktor ist.

www.internationale-symphoniker.de

Lesen Sie jetzt