Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lichterweihnachtsmarkt im Fredenbaum steht vor einer ungewissen Zukunft

hzBeliebter Weihnachtsmarkt

Noch drei Mal soll es den Lichterweihnachtsmarkt im Fredenbaumpark noch geben, wenn es nach Veranstalter Gisbert Hiller geht. Doch das könnte womöglich an einem Problem scheitern.

Dortmund

, 03.01.2019

Rund 220 Kilo Münzgeld hat Gisbert Hiller am Donnerstag dem Dortmunder Tierheim geschenkt. Als Spende. Das Geld haben Besucher des Mittelalterlichen Lichterweihnachtsmarkts im Fredenbaumpark in einen Wunschbrunnen geworfen. Den Wunschbrunnen hatte Gisbert Hiller, Veranstalter des Weihnachtsmarkts, dort aufstellen lassen.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 7 Tage lang www.halternerzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt