Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lkw-Fahrer flüchtete

DORTMUND Nach der Kollision mit einem Pkw auf der A 2 in Richtung Oberhausen zwischen der Anschlussstelle Kamen-Bergkamen und dem Autobahnkreuz-Dortmund-Nordost, flüchtete ein beteiligter Lkw-Fahrer. Die Polizei sucht Zeugen.

15.02.2008

Ein 32-jähriger Dortmunder fuhr am Freitag gegen 9.45 Uhr mit seinem Toyota Corolla auf dem mittleren Fahrstreifen und überholte dabei mehrere LKW auf dem rechten Fahrstreifen. Als er sich, nach eigenen Angaben, in Höhe eines Lkw-Gespanns befand, zog dessen Fahrer plötzlich nach links auf seinen Fahrstreifen, so dass dieser leicht mit dem grauen Lkw des Unbekannten kollidierte.

Durch den Stoß gegen die rechte Seite seines Toyota, so der Dortmunder, lenkte er unwillkürlich nach links und prallte in die Mittelschutzplanken. Sein Pkw schleuderte weiter über den linken Fahrstreifen und kam dort nach mehreren Metern zum Stillstand. Der unbekannte LKW-Fahrer fuhr jedoch, ohne von dem Unfall Notiz zu nehmen, weiter. Der 32-Jährige blieb unverletzt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Die Polizei fragt nun: “ Wer war Augenzeuge des Unfallgeschehens oder kann Angaben zu dem flüchtigen grauen Lkw-Zug, z.B. Kennzeichen oder Beschriftung machen?“ Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Dortmund in Kamen unter der Rufnummer (0231) 132 -45 21.

Lesen Sie jetzt