Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Menüs sind ein guter Geschenk-Tipp

DORTMUND Dem Gast Freude schenken – das wollen 28 Restaurants, die in den Monaten Februar und März mehrgängige Menüs zuma Preisvorteil anbieten. Bei der Aktion „Menue Karussell“ kostet keine Schlemmerfolge mehr als 45 Euro. Und begleitende Weine samt Mineralwasser sind auch schon dabei. RN-Leser können sogar gewinnen, nämlich jeweils einen Gutschein für zwei Personen. Sie müssen nur aufmerksam weiter lesen und zum Hörer greifen:

von Von Ulrike Böhm-Heffels

, 16.02.2008
Menüs sind ein guter Geschenk-Tipp

Günther Klein-Overkamp, Junior-Chef "Haus Overkamp": Overkamp-Klein: "Dann nimmt er (der Vater!) die beschichtete Pfanne und ein gutes Olivenöl, schneidet das Gemüse nach der Reihe der Garzeiten, z. B. Zwiebeln, Knoblauch, Möhren, Paprika, Tomaten, etwas Chilli und schmort alles zusammen leicht. Natürlich schon begleitet mit einem Gläschen Weißwein oder Sekt. Kräuter von unserer Fensterbank (mein über alles geliebter Thymian oder das Basilikum) runden ab. Nach Lust und Laune wird vielleicht noch mit kleinen Black-Tiger-Garnelen aufgewertet, oder mit kleinen Streifen von der Poulardenbrust. Hier sind die Garzeiten auch extrem kurz." Der Maître verspricht: »So steht nach etwa zehn Minuten ein feines, sehr aromatisches Essen bereit, zu dem wir etwas Landrahm mit Brot genießen.«

In der Ledendecker Gastronomie an der Kreisstraße in Holzen steht Klaus-Peter Rost am Herd. Nach Türmchen von Reibekuchen und hausgebeiztem Lachs mit Honigdill-Dip folgen Cappuccino vom Schwerter Senfrahmsüppchen mit Feigen, Salmtranche auf Orangenpfeffersauce, Broccoliröschen und Bandnudeln oder – für die Fleischfreunde – gegrillte Rinderlendenscheiben „Rossini“ mit Geflügelleberragout in Madeirasauce (oder mit Barolozwiebelsauce), Rahmwirsing und Kartoffelgratin, frischen Früchten an Cassis-eis und Weinschaum (eigentlicher Preis: 38,50 Euro).

Im Traditionshaus Overkamp, dem beliebten Familienunternehmen an der Wittbräucker Straße/Am Ellberg kredenzt Günther Klein-Overkamp Torte vom Dorstener Ziegenfrischkäse mit Tomate und Bärlauch, oder eine Terrine von der Fröndenberger Poularde in Südwein mariniert, Trauben-Orangen-Marmelade, klares Süppchen vom Tafelspitz mit Gemüseravioli, Frühlingszwiebeln und Meerrettichplätzchen, feine Rinderbäckchen aus dem Ofen, Zwiebelsauce und Sauerländer Potthucke oder Zanderfilet vom Grill auf Linsensprossengemüse, Samtsauce und Dampfkartoffeln. Schließlich: kleiner warmer Pudding von Valrhonaschokolade mit Tonkabohneneis (kostet sonst 39,50 Euro).

Wer die beiden Gutscheine für jeweils zwei Personen gewinnen möchte, muss nur die folgende Frage beantworten:Welches Restaurant serviert die Rinderbäckchen?

Rufen Sie ab sofort bis zum Montag, 14 Uhr, bei unserer Gewinnspiel-Hotline an: 0137/844 00 11, nennen Sie den Namen des Restaurants, Ihren Namen und Ihre Telefonnummer. Ein Anruf aus dem Festnetz der Telekom kostet max. 50 Cent. Oder schicken Sie eine SMS mit dem Text RN Karussell, gefolgt von dem Lösungswort, Ihrem Namen an die Kurzwahl 52020 (0,49 €/SMS inkl. 0,12 Euro VF D2-Anteil).

Lesen Sie jetzt