Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Miebach mit Herz für Kumpel und Könige

Mütterzentrum freute sich über 50 000 Euro-Spende

31.05.2007

Mit 160 Gästen feierte die Miebach-Gruppe gestern im Harenberg City-Center ihr 100-jähriges Jubiläum. Darüber dürfte sich das Mutterzentrum Dortmund, das ständig in Finanznöten steckt, besonders gefreut haben: Denn die Miebach-Geschäftsführung mit Hans-Hugo Miebach, Wolfgang Matthias und Christoph Engelke überreichte Barbara Hauenstein, Leiterin des Mütterzentrums, einen Scheck über satte 50 000 Euro. «Wir müssen jetzt erstmal diskutieren, wie wir das Geld sinnvoll ausgeben», konnte Barbara Hauenstein den Geldsegen kaum fassen. Auch die Präsidentin des Landesrechnungshofs, Ute Scholle, dankte für die Finanzspritze. Sie ist Schirmherrin des Mütterzentrums. Noch weiterer illustrer Besuch gratulierte dem Familienunternehmen zum runden Geburtstag. NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben hob die Verdienste von Familienunternehmen im Allgemeinen und die der Miebach-Gruppe im Besonderen um Arbeits- und Ausbildungsplätze hervor. IHK-Präsident Udo Dolezych dankte Hans-Hugo Miebach für sein Engagement für die Kammer und die Region, aber auch für seinen Einsatz rund um die Dortmunder Rennbahn. «Sie haben für Kumpel und Könige ein Rennen zum Hobby gemacht.» kiwi

Lesen Sie jetzt