Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mit Spaß zum Sieg

03.02.2008

Sechs Mal war der Barbershop-Chor "Ladies First" Deutscher Meister und bei der WM 1999 in den USA Vertreter von Europa. Beim Barbershop-Festival 2007 im Konzerthaus haben sich die "Ladies" den 2. Platz ersungen. Vom 14. bis 16. März wollen es die 30 Sängerinnen um Chorleiter Manfred Adams wissen und beim Festival als Sieger aus dem Konzerthaus gehen.

Dafür haben sich die munteren Dortmunderinnen professionelle Hilfe geholt: Am Wochenende trainierte die internationale Barbershop-Spezialistin Ase Hagerman aus Schweden mit dem Chor in Herdecke die spritzige Präsentation der Lieder aus den Friseursalons, feilte an Gesang, Stimmbildung und Choreografien. Ihren eigenen Chor hat die Schwedin bereits zu Weltmeisterehren geführt. "Der Chor hat das Potenzial zu gewinnen. Er ist musikalisch, hat schöne Stimmen und Rhythmusgefühl. Es ist aufregend zuzuhören, der emotionale Ausdruck ist schon ganz gut, aber er kann besser werden", lobt Hagerman. Und das hieß bei ihr: schneller sein, mehr Mimik zeigen, mehr Spaß haben beim Singen.

Wie eine Pippi Langstrumpf wuselte die Schwedin durch den Probenraum, schnitt Grimassen, tanzte durch den Saal warf sich auch auf den Boden während Adams seine Sängerinnen in Schwung brachte, um noch mehr Temperament aus den 30 Sängerinnen herauszukitzeln. "Ihr müsst das Temperament, was ihr jetzt in den Beinen habt, ins Gesicht bringen", ermunterte Hagerman. Emotional, aber auch sehr präzise arbeitete das Energiebündel aus Schweden mit dem Chor. - Das Ergebnis konnte man hören und sehen. "Sie zeigt uns Dinge, die wir kennen, aber jetzt wieder hervorholen", freut sich die 1. Vorsitzende Friedel Petring. "Sie holt 10, 20 Prozent mehr aus dem Chor raus", sagt Manfred Adams, der Hahn im Korb bei den "Ladies". Diese 10, 20 Prozent mehr sollen im März ganz nach oben aufs Siegertreppchen führen. Julia Gaß

14.-16.3. im Konzerthaus. Karten: Tel. 22696200.

» www.konzerthaus-dortmund.de

Lesen Sie jetzt