Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Oberbürgermeister eröffnet Sportanlage

Nach vier Monaten kann am Gretelweg nun endlich wieder Fußball gespielt werden

31.05.2007

Kemminghausen Vier Monate hat es gedauert und rund 450 000 Euro gekostet. Doch nun ist es vollbracht. Oberbürgermeister Dr. Gerhard Langemeyer wird heute um 16 Uhr zusammen mit Jürgen Grondziewski, dem Vorsitzenden des Fußballkreises Dortmund, offiziell die modernisierte Sportanlage am Gretelweg eröffnen. Seit Jahren ist der Sportplatz Austragungsort der Heimspiele des VfL Kemminghausen und Rot-Weiß Obereving. Die zwei Senioren- und neun Jugendmannschaften des VfL sowie zwei Senioren- und fünf Jugendmannschaften des RWO können nun wieder ihr Training und ihre Spiele in vertrauter Umgebung absolvieren, nachdem sie die bisherigen Heimspiele der Saison auf fremden Plätzen austragen mussten (wir berichteten). Im Rahmen der Modernisierungsmaßnahmen wurde die 400-Meter-Laufbahn abgebaut und dafür ein Fußballfeld, eine 100-Meter-Laufbahn, eine Anlaufbahn für die Weitsprunggrube sowie ein Kleinspielfeld neu geschaffen. Es wurde die Drainage neu verlegt, und das Oberflächenwasser wird nun über eine Muldenrinne abgeleitet. Zur Bewässerung des Tennenbelags ist eine automatische Versenkberegnungsanlage mit erforderlichem Wasseranschluss installiert worden. Darüber hinaus wurden der Eingangsbereich und die Umgangswege gepflastert und die Barriere und Ballfangzäune neu errichtet.

Lesen Sie jetzt