Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Panzerglas schützte Schaukasten nicht

20.02.2008

Lanstrop Die AG Lanstroper Gemeinsamkeit ist empört darüber, dass innerhalb von nicht einmal drei Monaten erneut ihr Schaukasten an der Färberstraße mutwillig zerstört wurde. Die Panzerglasscheibe wurde mit schwerem Gerät eingeschlagen. Der Schaden beläuft sich auf rund 270 Euro. Die Lanstroper Vereine, die im Schaukasten kostenlos ihre Aktivitäten ankündigen konnten, hoffen, dass ein Bürger den Vorfall beobachtet hat und sich meldet. Es passierte am Montag zwischen 15 und 18 Uhr. Die Sparkasse war an diesem Tag bis 18 Uhr geöffnet.

Wer etwas zu dem Vorfall sagen möchte, kann sich vertrauensvoll an Gerhard Niemeyer, den Vorsitzenden der AG Lanstroper Gemeinsamkeit, unter Tel. 5 58 51 27, an die Polizeiwache Scharnhorst (Tel. 132-36 21) oder den Bezirksbeamten Gerd Staschik (Tel. 132-34 52) wenden.

Lesen Sie jetzt