Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Profeld erfasst 1000 Passanten im Werner Feld

„Volkszählung“ im Grünen

Der Verein Profeld unterstreicht mit einer Zählung aller Passanten am vergangenen Sonntag die Bedeutung des bedrohten Werner Felds für die Dortmunder und Bochumer Bürger. Die Vorsitzende war selbst erstaunt, wie viele Bürger an diesem Tag durch das idyllische Grün streiften.

LÜTGENDORTMUND

von Rafael Buglowski

, 04.09.2017
Profeld erfasst 1000 Passanten im Werner Feld

Viele Helfer haben sich an der Zählung im Werner Feld am Sonntag beteiligt. Der Verein Profeld zeigte sich positiv überrascht angesichts der hohen Zahl an Menschen, die zwischen 7.30 und 18 Uhr vorbeikamen – eine gute Grundlage für kommende Diskussionen. Foto: Stephan Schütze © Stephan Schuetze

Eine Postkartenidylle im wahren Sinne des Wortes gibt es da noch zwischen Lütgendortmund und dem Bochumer Stadtteil Werne. Zwei Postkarten zeigen die Schönheit der Natur im Werner Feld: volle Ähren, blühende Rapsfelder, helle Wege gesäumt von Bäumen.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 7 Tage lang www.halternerzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt