Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schlösser gucken

Beliebte Ziele auch von Juli bis November

16.05.2007

Jetzt gibt's neue Termine für die überaus beliebten Rundfahrten zu Dortmunds (einstigen) Adelssitzen: Am Sonntag (15. 7.), Samstag (28. 7.), Mittwoch (1. 8.), Donnerstag (20. 9.), Dienstag (25. 9.), Mittwoch (24. 10.), Mittwoch (31. 10.), Dienstag (6. 11.) und Freitag (9. 11.). Die Fahrten kosten pro Person 32 Euro, starten ab Lünen um 8.30 Uhr und Dortmund (Busbahnhof), 9 Uhr. Rückkehr ist gegen 16.30 Uhr. Reiseleiter Gerhard Ruhmann (Foto) führt wieder launig entlang des Dortmunder Speckgürtels, wo die alten Emscherschlösser aufgereiht liegen, wie Perlen an einer Schnur. Der Bus macht Station an acht Wasserschlössern im Einzugsbereich der Emscher. Von Dortmunds langer und reicher Geschichte zeugen nicht nur Kirchen und Industriedenkmäler, sondern auch diese vielen Adelssitze. Während der kurzweiligen, sehr unterhaltsamen Fahrt mit Ruhmann, der sich auch als Hobbybrauer in Dortmund einen Namen gemacht hat, besuchen die Teilnehmer u. a. Haus Dellweg, Haus Westhusen, Schloss Bodelschwingh, Haus Sölde, Schloss Rodenberg und Haus Brüninghausen. Und natürlich wird unterwegs Rast gemacht für Speis' und Trank'. bö Nähere Infos und Anmeldungen unter Tel. 53 47 66-0 (Schütz Reisedienst), 90 59- 59 64 (Mareen Giersch, Reise Service Ruhr Nachrichten), 90 59-59 65 (Adelheid Dickel, Reise Service).

Lesen Sie jetzt