Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schulbusse fahren wieder - trotzdem Einschränkungen

DORTMUND Einen Tag früher als geplant können die Stadtwerke die defekten 15 Neoplan-Busse durch andere Fahrzeuge ersetzen. Ab Dienstag (12. Februar) finden laut DSW21 alle Fahrten wieder statt. Dennoch kann es zu vereinzelten Drängeleien und prallvollen Bussen kommen, weil die Ersatzwagen kleiner sind als die aus dem Verkehr gezogenen.

11.02.2008

Wegen der Haar-Risse an 15 von insgesamt 47 Neoplan-Gelenkbussen der Baujahre 2000 bis 2002 stehen diese Wagen nun möglicherweise längerfristig nicht zur Verfügung stehen. Hierdurch kam es am Montag (11. Februar) zu Fahrtausfällen insbesondere im E-Wagenverkehr in den Morgenstunden und nach Schulschluss.

Bereits ab morgen (Dienstag) können aber wieder alle Fahrten durchgeführt werden, da die Stadtwerke ausreichend Ersatzfahrzeuge besorgen konnte. Bei diesen handelt es sich allerdings um kleinere Standardbusse, so dass es vereinzelt zu Einschränkungen bei den Kapazitäten kommen kann. DSW21 bitte ihre Fahrgäste hierfür um Verständnis.

Lesen Sie jetzt