Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

St. Barabara verwöhnt die Pflegekräfte

LÜTGENDORTMUND "Wo nehm ich die Kraft denn her?", das ist laut Susanne Dornen (46), der Leiterin der sozialen Betreuung im Wohn- und Pflegezentrum St. Barbara, eine Frage, für die 127 Mitarbeiter der Einrichtung viel zu wenig Zeit haben.

von Von Holger Bergmann

, 08.02.2008
St. Barabara verwöhnt die Pflegekräfte

Susanne Dornen hat für ihre Mitarbeiter ein Verwöhnprogramm vorbereitet.

Deshalb gibt es in diesem Jahr eine Veranstaltungsreihe, das den Mitarbeitern helfen soll, Kraft zu tanken. Dafür hat Susanne Dornens Team sieben ganztägige Seminare vorbereitet.

Die Mitarbeiter können wählen zwischen Meditation, Yoga, Schlafen - Wege zu inneren Ruhe, Gedankenreise eine Theatergruppe, sowie eine Hilfe für die Pflegekräfte, mit Leid und Tod umzugehen.

Die Seminare beginnen mit etwas, was die Pflegekräfte kaum kennen: Ausschlafen. "Dann gibt es ein ausführliches Wellness-Frühstück und es geht mit den Seminaren los", kündigt Susanne Dornen an.

Den Anfang der Veranstaltungsreihe macht am Dienstag (22.1.) ein Gottesdienst im hauseigenen Veranstaltungs unter dem Motto "Lass uns miteinander...". Dabei wird den Mitarbeitern noch einmal das Angebot genauer vorgestellt, damit sie sich für einzelne Termine entscheiden können. hob

Lesen Sie jetzt