Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stabile Gebühren für Männer in Schwarz

01.02.2008

Da staunten die City-Bummler: "So viel Glück auf einem Haufen." Die Stadt kann es vielleicht gebrauchen - und allen voran der Hauptbahnhof, an dem Regierungspräsident Helmut Diegel gestern knapp 100 Schornsteinfeger aus ganz NRW in voller Montur begrüßte.

Der Besuch der Glücksbringer im Dortmunder Amtssitz des Regierungspräsidenten, dessen Bergbau- und Energieabteilung landesweit für das Schornsteinfeger-Handwerk zuständig ist, ist inzwischen lieb gewordene Tradition. Gestern verteilten Diegel und die Männer in Schwarz beim Spaziergang vom Bahnhof zur Goebenstraße auch jede Menge Glück und kleine Präsente an Passanten.

Beim Empfang gab es dann auch eine gute Nachricht für alle Bürger: "Die Schornsteinfeger-Gebühren werden in ganz Nordrhein-Westfalen nicht erhöht. Damit bleiben die Gebühren bereits im vierten Jahr stabil", verkündete Diegel. Oli

Lesen Sie jetzt