Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Viele Farben Braun

06.02.2008

Vier Bilder hängen im Raum: ein gelbes, eins in braun, ein schwarzes und ein ockerfarbenes. So einfach könnte man es sich machen mit den vier neuen Gemälden, die das Museum am Ostwall zu seinem neuen Bestand zählen darf. Sollte man aber nicht. Der Zauber und das Geheimnis der monochromen Malerei erschließen sich nun einmal erst, wenn man die Augen auf Unscharf stellt und sich in die Bilder versenkt, wenn man sie von nah und aus der Ferne betrachtet.

Dann sieht man, was in und hinter den Bildern steckt, was die kleine Serie des amerikanischen Malers Phil Sims (Jahrgang 1940) ausmacht. Da sind zum Beispiel die nachvollziehbaren Pinselstriche, die symmetrische Muster zu ergeben scheinen. Da sind vertikale und horizontale Farb-Strukturen, teils glänzend, teils matt. Da ist das in Phil Sims' damaligem Mönchengladbacher Atelier entstandene, rostbraune Gemälde mit dem Titel "Untitled Brown", das deutlich erkennen lässt: Hier wirken viele Farbschichten übereinander. Von wegen monochrom!

Farb-Experimente

An einigen Bildern saß der Künstler, ein wichtiger Vertreter der Farbmalerei, jahrelang, experimentierte mit Fremdstoffen in den Farben und trug immer neue Schichten auf.

"Trainingslager für Wahrnehmung" nennt Museumsleiter Dr. Kurt Wettengl die kleine Schau mit vier Sims-Bildern, die heute Abend im Studio eröffnet wird. Die Gemälde im Gesamtwert von 50 000 sind Dauerleihgaben der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung aus Herdecke, die dem Ostwall-Museum mittlerweile 45 Gemälde zur Verfügung gestellt hat. Dank der Stiftung, die aus der Farbenfabrik Dörken heraus entstand, verfügt das Museum inzwischen über einen Sammlungsschwerpunkt zur Farbmalerei.

Großzügig zeigten sich auch die Freunde des Museums, die ergänzend einige von Sims' seltenen Zeichnungen schenkten. pin

Die Ausstellung "Phil Sims - Neuerwerbungen zur monochromen Malerei" ist bis 30. 3. im Studio am Ostwall 7 zu sehen.

Lesen Sie jetzt