Dortmunder Wall

Dortmunder Wall

Trotz Schneetreiben hat die Polizei auch in der Nacht zum Sonntag den Verkehr am Wall im Kampf gegen Raser kontrolliert. Obwohl weniger Fahrzeuge unterwegs waren, gab es wieder einige Verstöße.

Die Stadt Dortmund hat bereits mitgeteilt, dass sie nicht an einem Dialog mit der Auto-Szene vom Wall interessiert ist. Jetzt erteilt auch die Polizei einem Wunsch der Fahrer eine Absage. Von Kevin Kindel

Teile der Dortmunder Innenstadt werden dieser Tage zur großen Baustelle. Nun stehen die ersten großen Sperrungen an - und es werden nicht die letzten sein. Von Oliver Volmerich

Um auf den Straßen in der Dortmunder Innenstadt für Ruhe zu sorgen, hat die Polizei am Wochenende zeitweise Kreuzungen und Parkplätze gesperrt. Zwei Männer lieferten sich zudem ein Rennen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag musste die Polizei erneut gegen die Wall-Raser und Tuner eingreifen. Zahlreiche Anwohner der Innenstadt beschwerten sich bis spät in die Nacht.

Illegale Tuner und Raser raubten auch am vergangenen Wochenende (5./6.12) City-Bewohnern den Schlaf und hielten die Polizei in Atem. Es kam zu nächtlichen Sperrungen und Staus in der Innenstadt.

Es war die Ära von Gründerzeit und Jugendstil, die Dortmund prägte. Um die Wende zum 20. Jahrhundert wuchs Dortmund zur Großstadt. Das zeigt ein Bildband, der in Neuauflage erschienen ist. Von Oliver Volmerich

Von der Dortmunder Nordstadt über den Wall bis ins Klinikviertel – ein rücksichtsloser Raser (22) hat in der Nacht auf Sonntag Vieles ignoriert: andere Autos, rote Ampeln, auch die Polizei. Von Björn Althoff

Die Polizei hat am Wochenende wieder die Raser und Tuner vom Wall im Blick gehabt. Viele Fahrzeuge wurden kontrolliert, viele Platzverweise wurden erteilt. Einige missachteten die Corona-Regeln.

In der Nacht zu Samstag (7.11.) ist ein illegales Straßenrennen von der Polizei beendet worden. Zwischenzeitlich kam es zu riskanten Bremsmanövern.

Rund 150 Platzverweise wurden bei einem Einsatz gegen Raser und Tuner der Polizei Dortmund erteilt. Dabei waren rund 120 Personen in ihren Fahrzeugen auf einem Parkplatz entdeckt worden.

Die Gewerkschaft Verdi ruft für Dienstag zu erneuten Warnstreiks in Dortmund auf. Betroffen sein werden neben vielen anderen Bereichen der Nahverkehr, die Kitas und der Südwall. Von Daniel Reiners

Die Polizei hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag mehrere Straßensperren in Dortmund errichtet. Das sollte Raser fernhalten – die die Absperrungen teilweise einfach weggeräumt haben. Von Wilco Ruhland

Dortmunds Autofahrer müssen sich am Donnerstag auf lange Staus einstellen: Verdi blockiert den ganzen Tag einen wichtigen Teil des Walls. Auch der öffentliche Nahverkehr wird stillstehen. Von Thomas Thiel

Erneut haben sich zwei Dortmunder mitten in der Innenstadt ein illegales Autorennen geliefert. Die Polizei hat nicht nur die Autos der Raser beschlagnahmt.

Bei Kontrollen gegen die illegale Raserszene am Freitag und Samstag hat die Polizei erneut viele Verstöße festgestellt. Besonders zwei Orte sind auffällig.

Eine große Masse an Fahrradfahrern sorgte am Freitagabend für eine Beeinträchtigungen des Verkehrs in Dortmund. Die Polizei zeigte sich überrascht von der Aktion. Das steckt dahinter. Von Wilco Ruhland

Um vor der Wahl gezielt an die kommunale Politik zu appellieren, hat am Samstag eine dreistellige Zahl an Personen in der Dortmunder City demonstriert. Von Wilco Ruhland

Mitten im Berufsverkehr kam es am Dienstag (1.9.) am Dortmunder Wall zu einem großen Feuerwehreinsatz, der einiges an Aufsehen erregte. Das war der Grund. Von Daniel Reiners