Eichenprozessionsspinner RN

Eichenprozessionsspinner RN

Der Eichenprozessionsspinner hat den Vereinen im Volksgarten Mengede im vorigen Sommer übel mitgespielt. Sie fordern für 2020 eine schnellere Bekämpfung, sollte die Raupe wieder zuschlagen. Von Beate Dönnewald

2019 hielt der Eichenprozessionspinner Castrop-Rauxel in Atem. Für 2020 hat die Stadtverwaltung einen Plan, damit die Raupe nicht wieder für Ärger sorgt. Daran haben viele Helfer mitgewirkt. Von Marcia Köhler

Ein Transfer-Hammer, ein Großbrand, eine Kobra und ein betrügerischer Bräutigam: Das Jahr 2019 hielt für Castrop-Rauxel spannende Themen bereit. Diese haben unsere Leser am meisten gelesen. Von Jessica Hauck, Iris Müller

Die Raupen des Eichenprozessionsspinners haben im Sommer auch in Lünen für Aufregung und Arbeit gesorgt – und für hohe Kosten. Jetzt hat die Stadt Bilanz gezogen.

Seit zwei Jahren gibt es in der Gemeinde Ascheberg Probleme mit Eichenprozessionsspinnern. Künftig gibt die Gemeinde mehr Geld für die Schädlingsbekämpfung aus. Doch sind die Maßnahmen sinnvoll? Von Andrea Wellerdiek

Gute Nachrichten von der Eichenprozessionsspinner-Front: Die Habinghorster Fußballer sind zurück auf ihrem Sportplatz, und die Wiese im Feibad ist frei. Doch die Ruhe dauert wohl nicht an. Von Iris Müller

Der Eichenprozessionsspinner gilt als gefährlich, weil er schwere allergische Reaktionen hervorrufen kann. Deshalb ist bei der Entsorgung des befallenen Grünabfalls einiges zu beachten. Von Dennis Werner

Schädlingsbekämpfer im Dauereinsatz, Allergien und knappe Medikamente: Der Eichenprozessionsspinner hat Werne beschäftigt. Jetzt entspannt sich die Lage. Doch die natürliche Gefahr bleibt. Von Andrea Wellerdiek

Das ist eine gute Nachricht vor allem für Fahrradfahrer: Die Eichenprozessionsspinner entlang der Lünener Straße sind Geschichte. Unter anderem dank eines Duos. Von Günther Goldstein

Auf einen vom Eichenprozessionsspinner befallenen (Schul-)Weg zwischen Asseln und Fleier macht eine Anwohnerin aufmerksam. Sie hat dazu eine Bitte an die Stadt. Von Andreas Schröter

Einige Bereiche des Fredenbaumparks und des Volksgartens Mengede sind wieder zugänglich. Viele Raupen und Nester konnten entfernt werden. Diese Flächen bleiben vorerst gesperrt. Von Marie Ahlers

Die Stadt hat alle bekannten Nester der Eichenprozessionsspinner entfernen lassen. Haben sich am Westhellweg schon wieder neue Raupen breit gemacht? Von Petra Berkenbusch

Die Dortmunder Handballer des TV Brechten haben sich einen schönen Tag auf der Davensberger Swin-Golf-Anlage gemacht. Am nächsten Tag gab es eine böse Überraschung. Vor allem für drei Spieler. Von Peter Kehl

Der Unterricht an der Fridtjof-Nansen-Realschule kann seit Montag (1.) wieder stattfinden. Alle Nester des Eichenprozessionsspinners wurden entfernt. Gebannt ist die Gefahr aber noch nicht. Von Matthias Stachelhaus

Die Sparkassen-Filiale im EKS hat nach dem Eichenprozessionsspinnerbefall am Mittwoch wieder geöffnet. In der Filiale ist die Gefahr gebannt. Von Andreas Schröter, Johanna Wiening

Der Eichenprozessionsspinner hält Scharnhorst in Atem. Am Sonntag (7. Juli) wollte die SPD Scharnhorst-Ost ihr Sommerfest feiern. Doch das Risiko ist zu groß, sagen die Verantwortlichen. Von Johanna Wiening

Von Teilnehmern am Straßenverkehr wird gerne mal geflucht – natürlich über andere Teilnehmer am Straßenverkehr. „Spinner“ gehört neben vielen weiteren Begriffen zum gängigen Vokabular. „Diese verdammten... Von Peter Fiedler

Die Kita Viktoria am St.-Georg-Kirchplatz muss bis auf weiteres geschlossen bleiben: Ein Baum ist offenbar vom Eichenprozessionsspinner befallen. Für die betroffenen Kinder gibt es Lösungen.

Der Eichenprozessionsspinner hatte auch das Seniorenbüro und das Begegnungszentrum an der Gleiwitzstraße 277 in Scharnhorst lahmgelegt. Seit Dienstag läuft der Betrieb wieder. Von Andreas Schröter

Eichenprozessionsspinner treiben an der Realschule und am Berufskolleg ihr Unwesen. Stadt und Kreis kooperieren. Am Montag soll der Unterricht wieder losgehen - unter Vorbehalt. Von Laura Schulz-Gahmen

Eigentlich sollte am Samstag und Sonntag rund um die Waldbühne in Habinghorst groß gefeiert werden. Der Eichenprozessionsspinner macht einen dicken Strich durch diese Planung. Von Thomas Schroeter