Anzeige

Ein blühendes Paradies an der Perle des Ammerlandes

Mitfeiern im Jubiläumsjahr

Besonders stolz sind die Zwischenahner auf die „Perle des Ammerlandes“ – das Bad Zwischenahner Meer. Der See ist nicht nur ein Eldorado für Wassersportler.

12.06.2019 / Lesedauer: 3 min
Ein blühendes Paradies an der Perle des Ammerlandes

Bad Zwischenahn bedeutet Natur pur, klare Luft und ein eigener Binnensee – ein idealer Ort, um aktiv etwas für die Gesundheit und das eigene Wohlbefinden zu tun. © WWW.STOEVERFOTOGRAFIE.DE

Rund 380 Kilometer gut ausgeschilderte Wander- und Radwege führen entlang der „Perle“ und vorbei an schaurig schönen Moorwiesen, prächtigen Baumschulen und mit Liebe angelegten Privatgärten.

Bekannt ist Bad Zwischenahn auch für seine kulinarischen Besonderheiten. Ammerländer Löffeltrunk, Smoortaal und Schinken gehören dazu. Ein „Bummel“ durch die vielen inhabergeführten Geschäfte ist ein Erlebnis – und das auch sonntags. Die zahlreichen Veranstaltungen und Feste laden zum Zuschauen oder Mitmachen ein. Ob Sport, Kultur oder Musik: jeder Monat verspricht gute Unterhaltung.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bad Zwischenahn entdecken

12.06.2019
/
Blick auf das Zwischenahner Meer© Bad Zwischenahn Touristik
Frühlingserwachen im Kurpark© Bad Zwischenahn Touristik
Gästeführer im Moor© Bad Zwischenahn Touristik
Mühle im Freilichtmuseum© Bad Zwischenahn Touristik
Ammerländer Kulinarik genießen© Bad Zwischenahn Touristik
Nordic Walking am Wasser© Bad Zwischenahn Touristik
Schauspielführung in Bad Zwischenahn© Bad Zwischenahn Touristik

Neben dem touristischen Angebot macht das staatlich anerkannte Moorheilbad seine Gäste auch gesundheitlich fit. Am Ufer des Zwischenahner Meeres mit einer Wasserfläche von 5,5 km², eingebettet in den Kurpark, liegen die verschiedenen Einrichtungen der Kurbetriebsgesellschaft Bad Zwischenahn. Dazu gehört auch das im Nordwesten führende Reha-Zentrum am Meer mit der Klinik für Orthopädische, Rheumatologische und Onkologische Rehabilitation. Gesunde Entspannung bieten die Wellness-Einrichtungen mit Wellnessdorf, Wellenbad und Soleaußenbecken.

„100 Jahre Bad“ – Feiern Sie mit!

Bad Zwischenahn war bereits zum Ende des 19. Jahrhunderts ein beliebtes Ausflugsziel und erhielt schließlich 1919 den Titel „Bad“. Im Jahr 2019 trägt der Kurort dieses Prädikat seit 100 Jahren. Grund genug, um das Jubiläum mit einem Feuerwerk an Veranstaltungen zu feiern. Ob Gesundheit, Kultur oder Geschichte – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Im Jubiläumsjahr finden Sie neben zahlreichen Kunst- und Kulturangeboten wie bspw. das Schauspiel „Wo bleibt denn bloß der Kofferträger“ oder die Kunstausstellung „Kur Bad – Mit Scharfsinn in die Moderne“ auch zahlreiche „gesunde“ Veranstaltungen wie die Gesunde Woche vom 8.-14. Juli oder das Achtsamkeits- und Entspannungstraining im Moor vom 6.-8. September.

Finden Sie Ihre Lieblingsveranstaltung unter: www.100-jahre-bad.de

Moor erleben

Ein besonderer Schwerpunkt im Jubiläumsjahr ist das Thema Moor. Das schwarze Gold hat Bad Zwischenahn von Beginn an stark geprägt und bildet die Keimzelle des Moor- und Heilbades. Erleben Sie unser Moor hautnah – zum Beispiel mit einem Moorbad im Reha-Zentrum am Meer. Mooraktionstage, Moorführungen oder das Achtsamkeits- und Entspannungstraining geben weitere Gelegenheiten, das faszinierende Ökosystem näher kennenzulernen.

Für weitere Informationen steht Ihnen das Team des Touristik-Service am Meer gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Kontakt:

Bad Zwischenahner Touristik GmbH
Unter den Eichen 18
26160 Bad Zwischenahn
Tel. (04403) 61159
info@bad-zwischenahn-touristik.de
www.bad-zwischenahn-touristik.de
www.100-jahre-bad.de