Eltern von Hollywoodstar Ralf Moeller haben endlich einen Impftermin

Coronavirus

Ralf Moeller muss hart um einen Impftermin für seine Eltern aus Recklinghausen kämpfen. Jetzt gibt es aber gute Neuigkeiten. Bleibt der Hollywoodstar trotzdem noch länger in der Heimat?

Recklinghausen

von Oliver Prause

, 02.02.2021, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ralf Moeller hat endlich eine Impftermin für seine Eltern. Aber er bleibt skeptisch.

Ralf Moeller hat endlich eine Impftermin für seine Eltern. Aber er bleibt skeptisch. © picture alliance/dpa

Das Hoffen und Bangen ist wohl schon bald beendet - die Eltern von Ralf Moeller haben endlich die heißersehnten Termine für ihre Corona-Impfungen bekommen. Der Hollywoodstar hing sich richtig rein - und insgesamt etwa anderthalb Stunden für seine geliebte Familie aus Recklinghausen am Telefon, im Gespräch mit diversen Hotline-Mitarbeitern.

Ralf Moeller bleibt skeptisch

Ihr Sohn bleibt aber skeptisch: „Vor Ostern wird das hier alles nichts, vorher komme ich nicht zurück nach L.A.“, hatte er noch vermutet, bevor die erlösende Meldung für seine Eltern kam. Jetzt könnte es für Ralf Moeller doch schon etwas früher als gedacht wieder in Richtung USA gehen.

Weitere Pläne sind noch unbekannt

Sofern der Start im Impfzentrum des Kreises Recklinghausen am Montag, 8. Februar, und die Wochen danach planmäßig verlaufen. Oder bleibt einer der bekanntesten Exportschlager Recklinghausens seiner Heimatstadt vielleicht doch noch länger erhalten? Man darf jedenfalls gespannt sein, wie sich Ralf Moeller in den nächsten Wochen zu seinen weiteren Plänen äußert.

Lesen Sie jetzt