Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erst gefegt, dann gesiegt

Fußball: Turnierreigen nach Jahren der Pause bei Lüner SV ein großer Erfolg

19.05.2007

Die SG ist die Spielgemeinschaft der unteren Jugendklassen aus Lüner SV 45 und FC Lünen 74. «Es ist bestimmt 15 Jahre her, dass der Lüner SV ein Turnier für den Nachwuchs ausrichtete!» freute sich LSV-Jugendleiter Hansi Heise über den Erfolg. «Das muss damals noch auf dem Schützenhof gewesen sein!» steuerte Klaus-Dieter Schwark, der zusammen mit Lothar Zirwes die Turniere am Vatertag auf den je zur Hälfte geteilten Aschen- und Rasenplätzen in Schwansbell leitete, bei. Die Sieger beider Altersklassen bekamen einen Wanderpokal. Für die je drei besten Teams kamen Geldpreise über 30, 20 und 10 Euro dazu. Die Viertern erhielten Medaillen. Die übrigen Teilnehmer durften sich über Urkunden freuen. Als Schiedsrichter alles im Griff hatten Ismail Cakir (BV Lünen), Björn Heise, Sinan Bayram und Cenk Akyildiz (alle Lüner SV). Die LSV-Jugend selbst hatte in den Tagen zuvor die Anlage und deren Umfeld gereinigt. Heise: «Die Kinder haben 20 Säcke voll Müll gesammelt. Wir würden uns freuen, wenn wir bei den Arbeiten neben dem Aschenplatz auch die Untertstützung der Stadt erhielten! Die C des LSV feiert heute (19. 5., 17.15 Uhr) nach dem Spiel gegen Barop Meisterschaft und Sonderliga-Aufstieg». Bernd Janning

Lesen Sie jetzt