Eventim: Zugang zu Konzerten und Veranstaltungen nur für Geimpfte

Coronavirus

Eventim-Chef Klaus-Peter Schulenberg erhofft sich durch die Impfungen, bald wieder den Betrieb hochfahren zu können. Zunächst sollen nur Geimpfte Veranstaltungen besuchen dürfen, fordert er.

München

03.02.2021, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Eventim-Chef Klaus-Peter Schulenberg.

Der Eventim-Chef Klaus-Peter Schulenberg. © picture alliance/dpa

Privilegien für gegen Covid-19 geimpfte Personen werden derzeit heiß diskutiert. Der Ticketverkäufer CTS Eventim möchte eine Impfung für die Teilnahme an seinen Veranstaltungen voraussetzen, bestätigt Unternehmenschef Klaus-Peter Schulenberg der „Wirtschaftswoche“.

„Wenn es genug Impfstoff gibt und jeder sich impfen lassen kann, dann sollten privatwirtschaftliche Veranstalter auch die Möglichkeit haben, eine Impfung zur Zugangsvoraussetzung für Veranstaltungen zu machen“, erklärt er. „Wir haben unsere Systeme so eingerichtet, dass sie auch Impfausweise lesen können.“

Je schneller die Bevölkerung geimpft sei, desto schneller könnten auch Veranstaltungen wieder stattfinden, meint Schulenberg. „Für uns steht aber im Vordergrund, einen Beitrag zu leisten, damit wir alle diese Pandemie baldmöglichst überwinden“, sagt der Eventim-Chef.

RND

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt